Heim

Diskussion:Seat Ibiza

Inhaltsverzeichnis


Hallo, das oberste Bild zeigt nicht mehr das aktuelle Modell, da die Ibiza-Palette Anfang 2006 eines Facelifts unterzogen wurde. Im Zuge dieses Facelifts erhielten die Fahrzeuge neue Stoßfänger, die Radkappen der Grundvariante wurden auch getauscht und vorne leuchten nun Doppelscheinwerfer in Klarglasoptik. Außerdem wurde beim Facelift die Verkleidung des Motorraumes eingespart, das Fahrwerk straffer Abgestimmt und die Lenkung noch etwas direkter gestaltet.

Des weiteren wurde der 1,9SDI Motor in Rente geschickt - aktuell ist das Fahrzeug nur noch mit Pumpe-Düse-Dieselmotoren zu erhalten. Der 1,4TDI mit 55kW / 75PS wurde durch die zwei Varianten mit 51kW/70PS und 59kW/80PS ersetzt, wobei das 51kW starke Triebwerk dem 55kW Motor gegenüber wesentlich schwächer ist, da das maximale Drehmoment von 195 auf 155Nm gesenkt wurde, was sich in ca. 2 Sekunden beim Sprint von 0-100km/h deutlich bemerkbar macht.

Da es sich hierbei um doch sehr deutliche Änderungen handelt, denke ich dass ein eigener Punkt für das Facelift, ähnlich wie beim Artikel zum VW Polo, angebracht ist.


Des weiteren wird im Artikel behauptet dass der FR den Sport ersetzt, was jedoch nicht richtig ist, - der Sport ist weiterhin erhältlich, mit 74kW als Benziner oder mit 59 und 74kW als Diesel. Der Sport unterscheidet sich äußerlich nur gering von den anderen Varianten

- der FR ist deutlich Sportlicher ausgelegt, und hat daher auch eine aggressivere Optik als die günstigeren Varianten (silberne Außenspiegel, Heckschürze des Cupra, Kühlergrill in Chromoptik, verchromter Doppelrohrauspuff, 17" Alufelgen, Heckleuchten innen Silber, Instrumente in Weiß, nur als 2-Türer, etc.). Er ist mit einem 110kW Benzinmotor oder als 96kW Dieselmotor erhältlich.


was ich noch vergessen hatte: beim Facelift wurde der Kühlergrill vom Design her an das des vorherigen Cupra angelehnt, die Wabenstruktur in der unteren Hälfte sorgt für eine sportlichere Optik, ähnlich wie beim VW Polo GTI.


mfg M. Kainer


Hallo Liebe Ibiza-Interessierten, bewusst habe ich den Eintrag ähnliche Fahrzeuge korrigiert. Hier stand geschrieben das der Audi A3 ein ähnliches Fahrzeug wäre, da dieser aber in der Golfklasse bzw. Kompaktklasse einzuordnen ist bin ich anderer Meinung und stimme für den Audi A2, der ebenfalls wie der Ibiza in die Kleinwagenklassen einzustufen ist! Im übrigen sehen unsere englisch-sprechenden Kollegen dies genauso! :) Greetz Timothy da Thy 00:19, 27. Aug 2005 (CEST)

Einige Änderungsvorschläge

Also ich will jetzt nichts direkt ändern, aber die schwere Lenkung des 021a, die die englische wp hier wohl abgeschrieben hat, kann ich nicht bestätigen. Der Ibiza hat die leichtgängigste Nicht-Servolenkung, die ich kenne und ist bei normalen Lenkmanövern (alles außer Rangieren) leichtgängiger, als so manche Servo (zweifingerlenken kein Problem). Verarbeitung und Geräusch sind allerdings wirklich net so dolle. ;) Mag die Kiste trotzdem - hat Charme.

@Timothy da Thy: Stimmt der Ibiza ist ein Kleinwagen... :)

Die erste Version ist nicht schlecht, dennoch würde ich mehr Anleihen beim Polo oder Golf-Artikel machen. Die Überschriften durch die einzelnen Modellbezeichnungen ersetzen:

Ibiza 021A (1985-1993)
Ibiza 6K (1993-1999)
....

Die zweite Generation der Ibizas (6K) wurde komplett unter Regie der VW Gruppe gebaut und übernahm auch viele Ausstattungsmerkmale des Polo 6N.

besser:
-Die zweite Generation des Ibiza (6K)

Der aktuelle Ibiza Cupra verfügt über maximal 180 Turbolader PS und ist aufgrund seines geringen Gewichts ein wahrer Sportwagen. Sonderausstattung ist beim aktuellen Cupra kaum möglich, da jeder Komfort Gewicht und somit Leistungsverlust bedeutet.

Wir reden hier von einem Kleinwagen. Mein Vorschlag:

Sportmodelle FR und Cupra
Der Ibiza FR Formula Racing verbindet sportliche Komponenten und stärkere Motorisierung mit Komfortfunktionen. Nebendem Modell Stylance bietet der FR die meisten Sonderausstattungen für den Ibiza.

Cupra steht für Cup Racing und bezeichnet seit es in der zweiten (6K) Generation des Seat Ibizas eingeführt wurde die sportlichsten Modelle der Seat Produktion. Nur vom Seat Leon und Seat Ibiza sind Cupra Modelle erhältlich. Sie zeichnen sich durch aggressiveres Styling, stärkere Motoren und sportlich-spartanische Ausstattung aus. Im Gegensatz zum Modell FR verfügen die Cupra-Modelle über mehr sportliche Komponenten und stärkere Motoren. Die Liste möglicher Sonderausstattungen wurde um viele Komfortfunktionen gekürzt. --Adben 11:54, 28. Aug 2005 (CEST)

Die Änderung, das man die Jahreszahlen nicht mehr als Link anzeigt, sondern in Klammern halte ich für gut, werde ich gleich ändern!
Die Dopplung "Die zweite Generation" ist beseitigt!
Deine Ausführungen zum Cupra/FR hab ich mal übernommen!!
Timothy da Thy 12:03, 2. Sep 2005 (CEST)

Ich finde die Aussage, dass sich die sportlichen Versionen (FR und Cupra) durch "sportlich-spartanische Ausstattung" auszeichnen und die "Liste möglicher Sonderausstattungen" gekürzt seien nicht vollständig wahrheitsgemäß: Der Cupra hat bereits als Serienausstattung u.a. Klimaautomatik, Bordcomputer und elektronische Fahrhilfen wie ESP. Außerdem sind optionale Komponenten wie Audio, Navigation, Airbags, usw., möglich. Beim FR kann der Käufer Ausstattung wie Klimaautomatik optional erwerben. Diese elektrischen Spielereien wirken sich auf das Gewicht des Autos nur mäßig aus (die Sportlichkeit soll erhalten bleiben). Angesichts dieser recht ansehnliche Ausstattung kann man die Fahrzeuge, meiner Meinung nach, nicht spartanisch nennen - sie haben alles, was andere Moderne Autos heute ebenso haben. Den Insassen der Fahrzeuge mangelt es auch bei dem hohen Grad an Sportlichkeit nicht an Komfort im Cupra oder im FR.

Modell 2006

Mit dem neuen Modelljahr 2006 ist wohl einiges passiert: Facelift und Änderungen an den Motoren.

Beides muss in den Artikel rein, allerdings möglichst übersichtlich. Sollen dann die alten Motorenangaben einfach überschrieben werden?

Hier mal alle aktuellen Motoren laut Seats Car-Configurator: 1,2 12V 51kW/(70PS) 1,4 TDI Pumpe-Düse-Einspritztechnik 51kW/(70PS) 1,4 16V 4-St.-Autom. 55kW/(75PS) 1,4 TDI Pumpe-Düse-Einspritztechnik 59kW/(80PS) 1,4 TDI DPF Pumpe-Düse-Einspritztechnik 59kW/(80PS) 1,4 16V 63kW/(85PS) 1,4 16V 74kW/(100PS) 1,9 TDI Pumpe-Düse-Einspritztechnik 74kW/(100PS)

--Marc 01:48, 29. Mai 2006 (CEST)

Facelift Modelle

Hallo.

Die Facelift Modelle sehen zwar gut aus, sind aber meines Erachtens nicht repräsentativ für eine Informations Seite. Hier sollten vorrangig Standard Modelle gezeigt werden, nicht Modellvarianten - zumindest nicht ausschließlich.

Aus diesem Grunde hab ich einfach einmal ein eigenes Seat Photo eines Standard Modells Bj 1996 hinzugefügt.

Leider muß ich das Bild etwas kritisieren. Das Bild zeigt ein Ibiza nach dem 1. kleinen Facelift Sommer 1996. Es gab damals andere Stoßfänger, andere Schlüssel (glatter Rand) und ein schwarzer Aufkleber auf dem Schweller unter der Tür. Die Stoßfänger hatten jedoch keine schwarze Leiste mehr. Bei dem abgebildeten Ibiza ist die Leiste nachträglich aufgeklebt worden. Somit ist das leider kein typischer Ibiza mehr.
MfG Holger

Produktionszeitraum 6L Benziner 100 PS/74 kW

Ich weiß nicht, wer das von mir geändert 2006 auf 2007 wieder zurückändert, ich weiß jedoch, dass ich vor meiner Tür einen 100 PS Benziner stehen habe, der dieses Jahr gebaut wurde! Ich bitte um eine Meldung, wie man darauf kommt, dass dieser nur bis 2006 gebaut wurde.

Laut Schackelist und Autobild gab den nur bis Produktion 11/2006. Wahrscheinlich hast du einen der letzten (Motortyp BBZ), aber sicher mit Erstzulassung 2007 und nicht Produktion 2007. Lass mich aber auch eines Bessern belehren wenn du ein hieb und stichfeste Quelle hast. --A3 RoDa 15:12, 22. Dez. 2007 (CET)

Ibiza FSI?

Gibt es den 1.4 FSI Motor aus dem VW Polo IV mit MKB AXU und 63 kW (86 PS) im Ibiza 6L? --Christian Giersing 17:40, 9. Jun. 2008 (CEST)

Nein der 1.4 Ibiza hat eine Multipoint Einspritzung, der Polo 1.4 FSI eine Direkteinspritzung.--A3 RoDa 09:22, 10. Jun. 2008 (CEST)

Aus welchem Grunde nur getunte und face-geliftete Modelle?

Hallo,

wieso wurden eigentlich alle Standardmodelle bzw. Bilder rausgeschmissen und statt dessen lauter geliftete und getunte Modelle eingebunden? Dass das keineswegs repräsentativ ist und leider sehr abgewandelten Informationsgehalt widergibt, ist hoffentlich klar. Typische Wiki-Geschichte, dass sich Besitzer solcher facegelifteten Autos meinen, über die Enzyklopädie meinen, profilieren zu müssen, auf wessen Kosten?