Heim

Diskussion:Auslage (Boxen)

Grundsätzlich ist gegen diesen wohl relativ neuen Eintrag nichts einzuwenden. Eine Aussage möchte ich aber korrigieren: Markus Beyer wird zwar richtigerweise als Rechtsausleger genannt, ist jedoch kein Rechtshänder. In der DDR geboren und aufgewachsen, wurde er (in der Schule) auf rechts getrimmt. Da ich aber die meisten seiner Profikämpfe gesehen habe und auch generell etwas vom Boxsport verstehe, kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass Markus Beyer augenscheinlich (die Veranlagung betreffend) Linkshänder sein muss. Die Art und Weise, wie er seine linke Schlaghand einsetzt, zeigt dies recht deutlich.

Gruß Benjamin

(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 212.99.207.153 (Diskussion • Beiträge) 0:24, 17. Mai 2007) -- Callipides Disputatio δ 00:24, 17. Mai 2007 (CEST)

Diskriminierung?

in welcher weise wurde früher boxende linkshänder denn diskriminiert? --ILL.ONE 00:07, 22. Okt. 2007 (CEST)