Heim

Monika Bormann

Monika Bormann (* 22. Oktober 1953 in Rottenburg am Neckar) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie ist seit dem 8. Januar 2008 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg für den Wahlkreis 62 Tübingen.

Leben

Nach dem Besuch der Realschule folgte eine Ausbildung zum gehobenen Verwaltungsdienst mit einem Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. Von 1975 bis 1983 war sie in der Verwaltung der Universität Tübingen tätig. Während des anschließenden Erziehungsurlaubs war sie in der Forschungsabteilung der Universität Tübingen und bei der Stadtverwaltung Rottenburg tätig. Ab 1993 war sie im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg stellvertretende Abteilungsleiterin der Zentralen Verwaltung. Seit ihrem Eintritt in den Landtag ist sie beurlaubt.

Monika Bormann ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politische Funktionen

1990 trat sie in die CDU ein und übernahm verschiedene parteipolitische Ämter auf lokaler und regionaler Ebene. Seit 2004 ist sie auch Mitglied des Tübinger Kreistags. Am 8. Januar 2008 rückte sie für Klaus Tappeser in den Landtag nach und ist dort Mitglied des Innen- und des Petitionsausschusses.

Personendaten
Bormann, Monika
Landtagsabgeordnete in Baden-Württemberg
22. Oktober 1953
Rottenburg am Neckar