Heim

Gunnar Fischer

Gunnar Fischer (* 18. November 1910 in Ljungby) ist ein schwedischer Kameramann.

Gunnar Fischer ist bekannt geworden durch seine Kameraarbeit für die frühen Filme von Ingmar Bergman. Er begann als Kameramann für Regisseur Carl Theodor Dreyer, der seine Arbeit ebenso wie Victor Sjöström beeinflusst hat. Mit Ingmar Bergman realisierte er die Filme der 1950er Jahre, die dem schwedischen Filmemacher den internationalen Durchbruch brachten. Die Jungfrauenbrücke war 1960 dann der letzte gemeinsame Film von Bergman und Fischer. Bergman arbeitete fortan mit Sven Nykvist zusammen. Gunnar Fischer zog sich 1975 aus dem Filmgeschäft zurück und lehrt seitdem Filmlichtgestaltung an schwedischen Universitäten. 2003 erhielt er den schwedischen Guldbagge Award für sein Lebenswerk.

Filmographie (eine Auswahl)

Personendaten
Fischer, Gunnar
schwedischer Kameramann
18. November 1910
Ljungby