Heim

Écrins-Nationalpark

Der Écrins-Nationalpark (franz.: Parc National des Ecrins) umfasst einen Teil der Dauphiné-Alpen, (provenzalische Alpen - Hautes Alpes) im Südosten Frankreichs.

Der Nationalpark wurde 1973 gegründet und hat eine Ausdehnung von ca. 1.786 Quadratkilometern. Davon ist eine Kernzone von 918 Quadratkilometern besonders geschützt. Zentrum des Nationalparks ist das Pelvoux-Massiv, das mit der Barre des Écrins den südlichsten Viertausender der Alpen aufweist.

Natur- und Umweltschutz

Im Jahr 1990 wurde dem Écrins-Nationalpark vom Europarat das Europäische Diplom für geschützte Gebiete verliehen.

 Commons: Écrins National park, France – Bilder, Videos und Audiodateien

Bilder


Koordinaten: 44° 51′ N, 6° 16′ O