Heim

Diskussion:Sage vom Hecht im Kaiserwoog

Wahrheitsgehalt

Wenn es Ring, Kettchen und Inschrift je gegeben hat, muss es sich um eine geschickte Fälschung gehandelt haben. Abgesehen davon, dass schon Hechte über 100 cm Länge äußerst selten sind: Wie soll einem jungen Hecht ein Kettchen um den nicht vorhandenen Hals gelegt werden, wie soll dies 267 Jahre lang mitwachsen, weil ja andernfalls der Fisch erwürgt würde? Vielleicht hat da ein findiger Goldschmied auf irgendeine Art und zu nicht mehr eruierbarem Zweck Imagepflege betrieben... -- Mundartpoet <Dialog auf Hochdeutsch> 09:42, 8. Mär 2006 (CET)