Heim

Quintus Pompeius Senecio Sosius Priscus

Quintus Pompeius Senecio Sosius Priscus war ein römischer Politiker und Senator des 2. Jahrhunderts.

Sosius Priscus’ stolzer Name war Quintus Pompeius Senecio Roscius Murena Coelius Sextus Iulius Frontinus Silius Decianus Gaius Iulius Eurycles Herculaneus Lucius Vibullius Pius Augustanus Alpinus Bellicius Sollers Iulius Acer Ducenius Proculus Rutilianus Rufinus Silius Valens Valerius Niger Claudius Fuscus Saxa Amyntianus Sosius Priscus.[1] Er war ein Sohn des Konsuls des Jahres 149, Quintus Pompeius Sosius Priscus

Vor seiner prätorischen Laufbahn war Sosius Priscus praefectus feriarum Latinarum,[2] triumvir monetalis, Quästor als Kandidat des Kaisers (162?), Legat wohl unter seinem Vater, dem Prokonsul der Provinz Asia (163/164?), und Prätor (167?).

Im Jahr 169 wurde Sosius Priscus ordentlicher Konsul, danach praefectus alimentorum und durch das Los Prokonsul von Asia. Sosius Priscus war auch Pontifex. Er war mit Ceionia Fabia verheiratet. Quintus Pompeius Sosius Falco, Konsul im Jahr 193, war sein Sohn.

Literatur

Anmerkung

  1. CIL 14, 3609.
  2. Überwacher der Begehung der von den Latinern übernommenen Feiertage.
Personendaten
Pompeius Senecio Sosius Priscus, Quintus
Priscus, Quintus Pompeius Senecio Sosius
römischer Konsul 169