Heim

Traumzeit-Festival

Das Traumzeit-Festival ist ein jährlich wiederkehrendes Musikfest in Duisburg. Es wurde im Jahre 1997 gegründet und findet im Duisburger Landschaftspark Nord statt.

Zunächst war das Traumzeit-Festival in den Veranstaltungen der Duisburger Akzente eingebettet, die seit fast 30 Jahren alljährlich im April stattfinden. Aufgrund des großen Erfolges etablierte man ein eigenes Festival, das jedes Jahr in den Sommermonaten, meist am ersten Juli-Wochenende veranstaltet wird.

Das Festival wurde von Wilfried Schaus-Sahm konzipiert, der seit Bestehen der Veranstaltung auch als Kunstdirektor des Festivals zur Verfügung steht.

Die Veranstaltung konzentriert sich auf die Musikrichtung des Jazz und der so genannten Weltmusik, unterhält aber auch Verbindungen zu anderen Musikrichtungen.

Auf dem Festival sind bereits Interpreten wie Laurie Anderson, Juliette Gréco, Al Jarreau, Chick Corea, Rubén González, Paco de Lucia und viele andere aufgetreten. Auch einige Neuentdeckungen wie Kari Bremnes, Didier Squiban, Efim Jourist traten bereits auf.

Weblink