Heim

Spanische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Spanien
España
Spitzname(n) La Selección,
La Furia Roja
Verband Real Federación
Española de Fútbol
Konföderation UEFA
Technischer Sponsor adidas
Trainer Ignacio Quereda (seit 1988)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code ESP
FIFA-Rang 19. (1.819 Punkte)
Heim
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Spain Spanien 0:1 Portugal Portugal
(La Guardia, Spanien; 5. Februar 1983)
Höchster Sieg
Spain Spanien 17:0 Slowenien Slovenia
(Palamós, Spanien; 20. März 1994)
Höchste Niederlage
Spain Spanien 0:8 Schweden Sweden
(Gandia, Spanien; 2. Juni 1996)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen keine (Erste: –)
Beste Ergebnisse
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 1997)
Beste Ergebnisse Halbfinale 1997
(Stand: 3. Mai 2008)

Die spanische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen repräsentiert Spanien im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem spanischen Fußballverbandes unterstellt und wird von Ignacio Quereda trainiert. Die spanische Auswahl konnte sich bisher erst einmal für ein großes Turnier qualifizieren. 1997 erreichte man das Halbfinale der Europameisterschaft. Dies könnte sich aufgrund der Erfolge in der Nachwuchsarbeit in den kommenden Jahren allerdings ändern. Die U-19-Auswahl gewann die Europameisterschaft 2004.

Inhaltsverzeichnis

Turnierbilanz

Weltmeisterschaft

Europameisterschaft

Olympische Spiele

Aktueller Kader

Stand: 28. Mai 2008

Tor:

Verteidigung:

Mittelfeld:

Sturm:

Spiele gegen Nationalmannschaften aus dem deutschsprachigen Raum

Alle Ergebnisse aus spanischer Sicht.

Deutschland

Datum Ort Ergebnis Anlass
24. April 1997 Lübeck 0:6

Schweiz

Datum Ort Ergebnis Anlass
1. März 1983 Aranjuez 0:0
1. Mai 1984 Zürich 1:0
1. Mai 1986 Solothurn 3:0
1. November 1989 Benicasim 0:0 EM-Qualifikation
1. Mai 1990 Binningen 1:2 EM-Qualifikation

Österreich

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die österreichische Auswahl.

siehe auch