Heim

Blumentopf

Dieser Artikel befasst sich mit dem Gefäß; für die gleichnamige Band siehe Blumentopf (Band)

Ein Blumentopf ist ein Behältnis für den Nährboden von Pflanzen.

Man unterscheidet zwischen einem Blumentopf, der direkt mit Blumenerde oder anderen Nährböden gefüllt ist, und dem so genannten Übertopf, der auch oft als Blumentopf bezeichnet wird. Übertöpfe sind meistens aus Kunststoff oder Porzellan gefertigt, verziert und dienen der Aufbewahrung des eigentlichen Blumentopfes: Einige Blumentöpfe haben Löcher im Boden – der Übertopf oder ein Untersetzer schützt dann die Umgebung vor Wasser- und Schmutzaustritt.

Einfacher Plastikblumentopf

Eine Sonderform des Blumentopfes ist der Blumenkasten oder Blumenkübel. Er wird an der Außenwand von Gebäuden angebracht (meistens an der Außenseite von Fensterbrett oder Balkon). Einige Blumenkästen werden nicht nur zur Verschönerung installiert, sondern dienen auch der Gewürzaufzucht.

Blumentöpfe aus Ton oder Beton sind im Gegensatz zu Töpfen aus Plastik stark saugend. Es sollten also Tontöpfe für trockenheitsliebende und Kunststofftöpfe für Feuchtigkeit benötigende Pflanzen gewählt werden.

Blumentöpfe können sehr unterschiedlich groß sein, je nachdem, für welche Pflanzen sie gedacht sind. So gibt es Miniaturtöpfe für Bonsai, mit nur wenigen Zentimeter Durchmesser, und Töpfe mit einem Meter und mehr für Zierbäume im Freien, auf dem Balkon oder im Wintergarten.

Siehe auch

 Wiktionary: Blumentopf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
 Commons: Planters – Bilder, Videos und Audiodateien