Heim

Diskussion:Parlamentarische Republik

Wieso ist denn in einer Staatsform, die wir in Deutschland haben, der Präsident nicht auch die mächtigste Person?! Ich habe das in der Schule anders gelernt. Das unsrer Präsident mehr repräsentative Aufgaben hat, heißt ja noch lange nicht, dass er nicht doch der mächtigste Mann im Staat ist. Oder sehe ich das falsch bzw. bin falsch informiert. Ciao!

Die Staatsform "Parlamentarische Republik" sagt nichts darüber aus, ob es sich um eine Bundesrepublik bzw. einen Bundesstaat handelt, d.h. eine Parlamentarische Republik kann in Form der letzten beiden bestehen, muss es aber nicht, sondern es kann auch nur eine gewöhnliche Republik sein. In einer Bundesrepublik ist der Bundespräsident nach wie vor das Staatsoberhaupt und juristisch auch die mächtigste Person. An zweiter Stelle kommt auch nicht der Bundeskanzler, sondern erst der Bundestagspräsident. Erst danach kommt der Bundeskanzler, der natürlich als mächtigste Person innerhalb der Regierung die Fäden in der Hand hält, d.h. der Bundespräsident gehört auch nicht zur Regierung. --Orangerider Frau Zombie! Kundschaaaft!! 12:46, 5. Okt. 2007 (CEST)