Heim

Wiesens

Wiesens ist ein Ortsteil Aurichs in Ostfriesland und hat etwa 2000 Einwohner. Bis zur Gemeindegebietsreform von 1973 war es eine selbstständige Gemeinde.

Historischer Mittelpunkt des Ortes ist die auf einer Warft liegende historische Kirche mit ihrer Barockkanzel von 1735 und der zur Kirche gehörende Friedhof. Die L 34 führt durch den Ort. Wiesens liegt am Ems-Jade-Kanal und verfügt über eine Anlaufstelle, die von der MS Aurich angefahren wird.

Bei der Kirche handelt es sich um einen Backsteinbau aus dem 13. Jahrhundert mit freistehendem Glockenturm. In dem Glockenturm befindet sich die älteste noch läutende Glocke Ostfrieslands, die noch aus der Zeit der Erbauung der Kirche stammt. Im 15. Jahrhundert wurde die bis dahin bestehende runde Apsis durch einen rechteckigen Chor ersetzt und 1818 vier Meter von der Höhe der Kirchenmauern abgetragen. Nördlich der Kirche bei den "dreizehn Eichen" befindet sich der sogenannte "Tjedestein", auf dem sich bislang nicht entzifferte Zeichen befinden, die solchen auf spanischen, französischen und irischen Felsbildern der frühen Bronzezeit ähneln.

Koordinaten: 53° 27′ 15″ N, 7° 33′ 31″ O