Heim

Austin 1300

Austin 1300 MK II

Der Austin 1300 Mk II war eine 2- oder 4-türige Limousine mit Frontantrieb der unteren Mittelklasse, die von der Austin Motor Cie. ab 1967 gebaut wurde. Im selben Jahr erschien das gleiche Auto als Morris 1300 Mk II, als MG 1300, als Riley Kestrel 1300 und als Wolseley 1300.

Es besaß die gleiche Karosserie wie das schwächere Schwestermodell, der Austin 1100, und verfügte über einen 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1275 ccm Hubraum und 60 bhp (44 kW). Die Höchstgeschwindigkeit betrug 125 km/h. Daneben gab es den Austin 1300 GT Mk II (und parallel dazu ab 1968 den Riley Kestrel 1300 Mk II und den Wolseley 1300 Mark II), deren Motoren 70 bhp (51 kW) leisteten.

Mit kleinen Änderungen erschien 1971 der Austin 1300 Mk III und der Austin 1300 GT Mk III.

1974 wurde die Produktion beider Typen eingestellt. Die Produktion des Wolseley war schon im Jahr zuvor beendet worden, die der Morris- und MG-Modelle bereits 3 Jahre früher, der Riley sogar schon 1969 mit Einstellung der Marke. Nachfolger war der Austin Allegro.

 Commons: Austin 1100/1300 – Bilder, Videos und Audiodateien

Quellen

Culschaw, David & Horrobin, Peter: "The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975", Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1874105936