Heim

Feegletscher

Der Feegletscher ist ein ausgedehnter Gebirgsgletscher oberhalb von Saas Fee am Osthang der Mischabelgruppe in den Walliser Alpen. Er ist rund 5 km lang, erreicht in seinem oberen Abschnitt, der allerdings von mehreren Felsrippen durchzogen ist, eine Breite von 6 km und bedeckt insgesamt eine Fläche von 17 km².

Der Gletscher wird in den Nord-Feegletscher (auch Kleiner Feegletscher) und den Süd-Feegletscher (auch Grosser Feegletscher) eingeteilt. Der Nord-Feegletscher hat seinen Ursprung auf 3400 bis 3800 m ü. M. unterhalb der steilen Ostflanke der Mischabelgruppe. Er hat eine Neigung von teilweise über 50 %, ist stark zerklüftet und läuft in einer 2 km langen, aber nur 200-300 m breiten Zunge aus, die auf einer Höhe von 1950 m ü. M. liegt. Ein Teil dieser Zunge wurde 1954 durch einen Bergsturz verschüttet. In den darauffolgenden 30 Jahren dehnte sich der Gletscher aus und überfuhr den Schutt im Sturzgebiet. Erst seit 1988 ist wieder ein - zwischenzeitlich rapider - Rückzug des Eises zu beobachten.

Der Süd-Feegletscher entsteht an der Nordost- bzw. Nordflanke von Alphubel (4208 m ü. M.) und Allalinhorn (4027 m ü. M.). Er fliesst nach Nordnordosten und endet in mehreren Zungenlappen auf einer Höhe von rund 2500 m ü. M. Die beiden Gletscher speisen die Feevispa, ein Seitenbach der Saaser Vispa, welche das Wasser durch das Saastal zur Rhône führt.

Während des Hochstadiums der Kleinen Eiszeit um die Mitte des 19. Jahrhunderts reichte der Feegletscher teilweise bis in den Talkessel hinter Saas Fee, wobei die Gletscheralp von den beiden Eisströmen umschlossen wurde.

Dank dem Feegletscher hat Saas-Fee nach Zermatt das zweitgrösste Sommerskigebiet der Schweiz. Es wird durch zwei (im Sommer eine) Luftseilbahn(en) erschlossen; die eine (nur im Winter in Betrieb) führt über die Gletscheralp auf die Längfluh (2870 m ü. M.), die andere auf das Felskinn (2989 m ü. M.). Von hier fährt eine Standseilbahn, die Metro Alpin, unterirdisch bis zur Station Mittelallalin auf 3454 m ü. M. Mehrere Skilifte auf dem Süd-Feegletscher garantieren den Skibetrieb auch im Sommer. Der Eispavillon (Eisgrotte) im Feegletscher ist eine Touristenattraktion und die grösste der Welt.


Koordinaten: 46° 5' N, 7° 53' O