Heim

Zughakenlast

Bei der Zusammenstellung und der Abfertigung von schweren Güterzügen - nur selten bei Personenzügen - - muss darauf geachtet werden, dass die Zughaken nicht durch Übersteigung des vorgeschriebenen Höchstgewichtes überlastet werden. Wenn ein Zughaken reisst, wird der Zugteil, der nicht mehr mit der Lokomotive verbunden ist, automatisch notgebremst. Einige Male passierte das bei IC 2000-Kompositionen der Schweizerischen Bundesbahnen, so dass bei allen Zughaken dieser Zugsgattung eine technische Kontrolle vorgenommen werden musste.

Inhaltsverzeichnis

Beispiele

Gotthardbahn

Die Gotthardbahn ist eine der Hauptachsen im Güterverkehr. Angesichts der Steigung im Gotthardmassiv werden jeweils vom Depot Erstfeld aus Schiebe- oder Zwischenlokomotiven bereitgestellt.

USA

Dort können Güterzüge kilometerlang sein, so dass Zwischenlokomotiven unerlässlich sind.

Zwischen Laufenburg und Koblenz

Diese Bahnstrecke wurde zeitgleich mit einigen Bahnhöfen der Bözbergbahn für den Personenverkehr stillgelegt. Da dort täglich nur noch wenige Güterzüge verkehren, eignet sich die Strecke auch für Experimente. Dort wurden mit einem besonders langen Pseudogüterzug die Zughaken auf ihre Belastbarkeit getestet. Als Lokomotive wurde eine SBB Re 460 verwendet.