Heim

Gradus ad Parnassum

Gradus ad Parnassum (Aufstieg zum Parnass, ein Berg in Zentralgriechenland, der als Sitz der Musen gilt) ist das 1725 herausgegebene theoretische Hauptwerk von Johann Joseph Fux.

Das auf Latein verfasste Werk wurde 1742 von Lorenz Christoph Mizler, einem Schüler Bachs, ins Deutsche übersetzt. Es diente bis ins 20. Jahrhundert hinein als Lehrbuch des Kontrapunkts. Die Wiener Schule, eine Vor- oder Frühform der Wiener Klassik wurde von diesem Werk stark beeinflusst.