Heim

Dolichovespula maculata

Dolichovespula maculata

Dolichovespula maculata

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Faltenwespen (Vespidae)
Unterfamilie: Echte Wespen (Vespinae)
Gattung: Langkopfwespen (Dolichovespula)
Art: Dolichovespula maculata
Wissenschaftlicher Name
Dolichovespula maculata
(Linnaeus, 1763)

Die Wespenart Dolichovespula maculata baut ihre etwa fußballgroßen Nester offen in Bäume und Sträucher, jedoch nie in Hohlräume. Sie kommt häufig im nordamerikanischen Raum vor und spielt in den USA, Alaska und Kanada eine ähnliche Rolle wie ihre nahe Verwandte, die Mittlere Wespe Dolichovespula media in Mitteleuropa.

Ihr besonderes Kennzeichen ist die kontrastreiche schwarz-weiße Gesichtsmaske. Aber auch der restliche Körper ist vorwiegend schwarz-weiß gezeichnet - sie unterscheidet sich daher bereits auf den ersten Blick von den sonst doch meistens schwarz-gelb gezeichneten anderen sozialen Faltenwespen deutlich.

Dolichovespula maculata ist ebenfalls ein Frei-Nister wie die Mittlere Wespe. Sie nistet gerne im menschlichen Siedlungsbereich, wo ihre Völker nicht selten erst im Spätsommer von den Anwohnern bemerkt werden. Oft wird dann deren Vernichtung gefordert, wie in unseren Breiten auch häufig ungerechtfertigt. Dolichovespula maculata ist keine aggressive Art und verteidigt ihr Nest lediglich bei massiven Störungen. Sie wird auch abseits des Nestes nicht lästig, da sie nicht an menschliche Lebensmittel geht.

Sie wird in Nordamerika oft mit der dort ebenfalls vorkommenden Hornisse (Vespa crabro) verwechselt, obwohl sie ganz anders aussieht.

In den Französisch sprechenden Ländern und Regionen Nordamerikas wird sie guêpe à taches blanches genannt.