Heim

Sandra Klemenschits

Sandra Klemenschits (* 13. November 1982 in Wien) ist eine ehemalige österreichische Tennisspielerin.

Klemenschits war zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Daniela bis 2006 eines der stärksten Damentennis-Doppel Österreichs. Beide bestritten 2005 zwei Spiele im Fed-Cup und gewannen auf ITF-Ebene 23 Doppelturniere. Im August 2005 erreichten sie den 95. Weltranglistenplatz. Eine von ihnen war Links-, die andere Rechtshänderin.

Beide Schwestern erkrankten an einem Krebsleiden des Unterleibes (Plattenepithelkrebs) und mussten deshalb ihre Karrieren beenden. Daniela, deren Krankheit schon zu weit fortgeschritten war, starb am 9. April 2008. Zuvor hatte das Schicksal der Zwillingsschwestern ein weltweites Medienecho ausgelöst, nachdem auch auf Initiative von Barbara Schett eine Spendenaktion auf der WTA- und ATP-Tour ins Leben gerufen worden war, mit der die kostspieligen Behandlungen der Zwillingsschwestern finanziert wurden.

Sandra Klemenschits spricht nach Angaben ihrer Ärzte besser auf die Behandlung an als ihre verstorbene Zwillingsschwester.

Personendaten
Klemenschits, Sandra
österreichische Tennisspielerin
13. November 1982
Wien