Heim

Diskussion:Hermitesche Funktion

Hi Rainer! bilden die H.F. nicht sogar eine Orthonormalbasis? (Du hast geschrieben Orthogonalbasis).

Gruß, szs


Hallo szs, Du hast natürlich recht. Aber ich möchte gerne erreichen, dass mehrere Leute sich über einen solchen Artikel abstimmen und ein paar vernünftige Sätze formulieren. Es soll aber nur um die Sache gestritten werden, nicht um die Persönlichkeiten. Also habe ich den ersten Satz geschrieben.

Der für mich wesentliche Punkt ist, dass klar wird, was das überhaupt bedeutet: orthonormale Basis, aber nicht mathematisch, da ist alles klar, sondern in der Realität. Es gibt nun einmal keinen Punkt, es gibt keine Linie, ... und dennoch können wir eine solche Mathematik nutzen.

Der für mich entscheidende Punkt ist, dass die nullte hermitsche Funktion die Gaußsche Normalverteilung ist. Ein Unterschied ist lediglich in der Amplitude: Die Gaußverteilung hat Fläche 1 und die H0 die Länge 1. Aber im Gehirn muss es umklicken: eine Funktion muss als Vektor gesehen werden. Das ist die eigentliche, schwierige Aufgabe: kann man Mitmenschen, deren Lebensschwerpunkt weit ab von der Mathematik liegt, die Konsequenzen der Mathematik in ihrem eigenen Koordinatensystem vermitteln und wie? RaiNa 10:46, 16. Apr 2004 (CEST)



Hi Rainer! Natürlich wird über die Sache gestritten, ich wollte Dich keinesfalls angreifen. Ich war mir selbst nur nicht sicher.

Zur Erklärung der Orthonormalbasis gibt es ja enen prägnanten Artikel. Was hältst Du davon, den Link Basis in Orthonormalbasis zu ändern?

Was Du im dritten Absatz schreibst ("Der für mich... Länge 1") sollte im Artikel stehen, das erklärt wunderbar die Zusammenhänge.

Deine Ansichten zur Didaktik der Mathe im Alltag finde ich löblich! Völlig zu unrecht hat die Mathe einen Ruf als vollkommen unverständlich und hahnebüchen. Es gibt natürlich wie in allen Wissenschaften Bereiche, in die man nur nach jahrelangem Studium gelangt, aber grundsätzliche Ideen, wie z.B. Vektorraum u.ä. kann man in Alltagssprache erklären. Und das wird viel zu selten gemacht!

Gruß, szs (szs 11:20, 16. Apr 2004 (CEST))


p.s. Schreib doch mal einen Absatz über unendlich dimensionale Vektorräume (z.B. Funktionsräume) im Artikel Vektorraum. Fehlt ein Hinweis darauf. Ich bin nicht sooo firm in der Mathe, dass ich das selbst machen könnte (ich benutze sie nur als Sprache, du verstehst?).