Heim

Diskussion:FreeBASIC

Hallo,

ich bin der Eigentümer von www.FreeBASIC.de und arbeite gerade an der Seite. Mit wurde gesagt, dass ich hier noch mein Go geben muss, weil bei der Beschreibung der gleiche Text wie auf der HP geschrieben steht.

Also: Das geht schon in Ordnung :)

mfG,

M. Arnold, www.FreeBASIC.de
Merci, vielen Dank für die Rückmeldung! --Ska13351 19:50, 26. Jan 2005 (CET)

Ähem, Überladen wie in C?! --ChristianErtl 17:12, 28. Aug 2005 (CEST)

Wie in Java, also selber Name mit anderen Parametern, ich denk ma das is das selbe in C? ;) --MisterD 23:05, 3. Sep 2005 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Das verlinken auf Foren ist verboten (siehe Wikipedia:Weblinks), damit sollte sich auch der ewige Edit-Krieg zwischen den beiden Foren beendet haben. Mfg keymaster aka devilkevin

das wäre schön aber irgendwie glaube ich leider nicht dran, dass Joshy aufhört. Sollte irgendjemand, mit dem Joshy sich unterhält (mit mir zB nicht) (oder auch Joshy selbst) das hier lesen möge er ihn bitten, mit dem Edit-Krieg aufzuhören, insbesondere auch das einfügen von links zu nicht existierenden/fertigen seiten wie seiner Wiki oder seiner freebasic-vde-seite oder was das werden soll.. --MisterD 12:13, 30. Nov 2005 (CET)

Überarbeiten.Stub entfernt, da sich die Situation mit den Links verbessert hat. Mfg keymaster

Weblink fb@rciv

13:24, 13. Dez 2005 84.145.177.225 (Bitte keine unfertigen Projekte oder Seiten verlinken... eventuell ist auch die Verlinkung des FB-Archivs zu überdenken? --> Diskussion ^^

So da ja jemand gesagt hatte das man es nochmal überdenken sollte mit dem link zu fb@rchiv, da diese noch Beta sei, ja das Stimmt sie ist noch Beta, jedoch voll einsatzbereit, das wär das gleich als wenn man sagen Würde der Artikel FreeBASIC müsste überdacht werden da FreeBASIC noch in der Beta Phase steckt :) Greez 'DOSe'

Jo seh ich irgendwie auch so --MisterD 16:16, 17. Dez 2005 (CET)

http://www.FreeBASIC-Forum.de — deutsches FreeBasic Forum keine Links auf ein Fourm setzen Kinder ;). MichaelFrey 19.04.2006


Befehlsreferenz

Die deutschsprachige Befehlsreferenz ist von stefan.freebasic.de zum FreeBasic-Portal umgezogen. In Zusammenarbeit mit dem Betreiber von stefan.freebasic.de ("Dusky_Joe") wurde die Referenz überarbeitet und steht in aktualisierter Fassung nicht mehr auf stefan.freebasic.de zur Verfügung. Die aktuellste Version findet sich unter http://www.freebasic-portal.de/index.php?s=ref. Der Link auf stefan.freebasic.de ist daher nicht mehr aktuell. Ich werde mich bei Dusky melden, dass er noch einen entsprechenden Hinweis auf seine Seite setzen sollte. 18:55, 14. Aug 2007 (CEST)

Links auf die Befehlsreferenz korrigiert. Die Version von freebasic.de bzw. stefan.freebasic.de ist nicht mehr auf dem neusten Stand und die Inhalte treffen auf aktuellere Compilerversionen z.T. nicht mehr zu. Das Referenzprojekt wird von der deutschsprachigen FreeBASIC-Community (siehe auch Forenlink oben) unter referenz.freebasic-portal.de weitergeführt. 23:05, 17. Aug 2007 (CEST)

Kritik bezüglich der Kritik

Also ich weiß nicht wer die Punkte unter "Kritik" geschrieben hat, aber ich habe so das Gefühl das diese Person etwas Probleme damit hat wenn er mal nicht gerade ein Visual Studio vor sich hat.

Ich würde diese Punkte gerne ersatzlos streichen, weil ich das Gefühl habe das sie eher auf den nicht geglückten Erfarhungen eines einzelnen beruhen. Ich würde diesen Abschnitt somit z.B. durch diesen ersetzen:

Vorteile:

Nachteile:


Hallo.
.
Das Wort Kritik beinhaltet m.E. hier keine negative Wertung, eher Diskussionsbedarf; eine Aufspaltung in Vor- und Nachteile fände ich daher nicht so gut. Richtig ist, dass die Kritik etwas bewertend formuliert wurde, aber ich kann alle der kritisierten Punkte nachvollziehen und möchte sie daher nicht gelöscht sehen. Die Formulierungen könnten für ein Lexikon jedoch eventuell etwas straffer ausfallen. Sind nur meine Gedanken dazu. Christian Krumholz
Nachtrag: Die Punkte Debuggen, kein I-Modus und "lebendige Entwicklung" könnte man ja oben unter die Merkmale setzen. Wenn dann noch das freeBASIC-Portal zum ersten Link aufrückt, mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass es dort Anfänger-Tutorials gibt, dann kann sich der Anfänger ja selbst ein Bild von der Sprache machen und man könnte den Kritik-Absatz evtl. herausnehmen. Christian Krumholz
Hi
  • Die Lernkurve einer Sprache ist nicht abhängig von der Verfügbarkeit entsprechender Literatur, sondern vom Aufbau der Sprache an sich. Ausgehend von Literatur vergleichbarer Qualität ist FreeBasic einfach zu erlernen - z.B. im Gegensatz zu Java oder C. In ersterem Fall muss z.B. eine gewisse Grundeinführung in Objekte gemacht werden. Tutorial gibt es mehr als genug da FB zu QB kompatibel ist. Versuch mal mit normalem C einen Bildpunkt in einem Graphikfenster zu setzen, analog Java - und schau mal ob du das mit zwei Zeilen Code hinbringst. Java Swing Programmierung setzt die Kennnis der eventgesteuerten Programmierung vorraus, wenn sich der Anfänger etwas weiter einarbeitet, kommen wir schon zu Pattern, Faktorys und ähnliches. Der Anfänger will sich vor allem beim Einstieg in die Graphikprogrammierung erst einmal keine Gedanken um Gerätekontexte, Skallierungen etc. machen müssen, das kommt später.
  • Überschaubar weil der Satz an Befehlen und Funktionen kompakt und dennoch vielfältig ist. Vor allem die Java API erschlägt einem mit einer Vielzahl. Mit den etwas mehr als 200 Befehlen kann FreeBasic rund 90% der Anforderungen abdecken. Die Erweiterung durch Librarys ist aufgrund der Tatsache das FreeBasic Zeiger und _cdecl kennt sehr einfach. Universell weil einige Schranken von BASIC gefallen sind, die Argumentation "das geht in BASIC nicht" wird bei FB immer seltener genannt.
  • Die Basis der FreeBasic Compilers ist die GNU Compiler Collection. Der Code der durch FB erzeugt wird ist nicht viel uneffektiver als der eines C-Compilers - an ein paar Stellen müssen Kompromisse bedingt durch den etwas anderen Aufbau der Sprache gemacht werden. Die paar Programme die ich testweise zuerst in FB als Protoyp entwickelt habe um sie dann nach C zu protieren, liefen dort nicht wesentlich schneller.
  • Nach dieser Kompatibilität zu VB wird jedoch sehr oft gefragt. Hintergrund ist ein gigantischer Pool von Routinen und Snippets in VB die man gerne in FB übernehmen würde - die Protierung sich manchmal jedoch als nicht ganz trivial gestaltet. Wäre dies der Fall könnte sich leicht ein Pool aufbauen wie CPAN für Perl oder PEAR für PHP
Hallo. FB an sich ist natürlich leicht erlernbar. Allerdings, wenn Du FB entpackt hast und anklickst, passiert ja wirklich erst mal nichts. Und wie kommt man (ohne IDE) fürs Debuggen an die Fehlermeldungen ran? Muss hier nicht diskutiert werden, aber für blutige Anfänger dürfte das etwas entmutigend sein. Dass QBASIC-Tutorials für freeBASIC hilfreich sein können, darauf muss ein Anfänger erstmal kommen und sich dann die anfängertauglichen zusammensuchen. Ob die alle kompatibel sind, kann ich nicht beurteilen. Wenn Du dagegen z.B. Python installierst und ein Anfängerbuch neben Dir liegen hast, kannst Du sofort loslegen. Dabei könnte FB auch für Neulinge durchaus seinen Reiz haben, z.B. wegen der Möglichkeit, schnell mal eine kleine EXE zu erstellen.
Kann ich also einen unerfahrenen Hobby-Anfänger guten Gewissens auf FB loslassen oder empfehle ich ihm lieber z.B. Python? Das meinte ich. Christian Krumholz
"Wenn Du dagegen z.B. Python installierst und ein Anfängerbuch neben Dir liegen hast, kannst Du sofort loslegen." - Dies gilt für FreeBasic ebenso. Bei Python habe ich erst einmal auch nur die Umgebung und z.B. keinen Editor. Wir müssen aufpassen die eigene Sprache nicht so in den Vordergrund zu stellen und an der anderen Kritikpunkte zu finden, die für die eigene ebenso gelten. Auch Java kommt ohne Editor und ohne Debugger daher - odr ist diese Kritik aber nicht zu finden. Hier geht es um die Sprache FreeBasic und nicht um die Wertung einer IDE. Von der Lenrkurve ist FreeBasic in der Tat besser für Anfänger geeignet als Java oder Python. Wer die Qualität einer Sprache anhand des Compilers oder einer IDE bewertet, hat das in meinen Augen mit der Softwaretechnik nicht so ganz verstanden.
Nach Definition ist Kritik neutral, weder Positiv noch negativ. Im Alltagsverständnis sehen wir Kritik als negativ und erwarten und werten Negativpunkte.
Gibt es irgendwo eine unabhängige Kritik von FreeBasic, die zitiert werden könnte? Ansonst denke ich der gesamte Abschnitt "Kritik" widerspricht Wikipedia:Keine_Theoriefindung und sollte gestrichen werden. --Allefant 20:33, 12. Dez. 2007 (CET)
Der Abschnitt Kritik ist durchaus üblich. Ich sehe keinen Grund ihn ersatzlos zu streichen. Die Disk. hier habe ich überflogen, werde etwas Zeit benötigen, mir das mal in Ruhe anzusehen. Das was ich gelesen habe, rechtfertigt IMHO keine Löschung: Seid doch bitte froh, wenn es keine tiefgreifende Kritik an Freebasic gibt! --Michael Reschke 16:19, 1. Apr. 2008 (CEST)
Das hat damit überhautp nichts zu tun. Die im Artikel angegebene Kritik würde in dieser Form für die meisten Programmiersprachen gelten. Insofern kann es nicht sein das diese bei einem Artikel vorhanden ist, bei den anderen nicht. Ich kann mich nur der Meinung anschließen das die inzwischen gottseidank entfernte Kritik zimlich offensichtlich auf der Erfahrung eines einzelnen beruhte, der scheinbar noch nie mit solchen Werkzeugen gearbeitet hat. Es war mehr ein Erfahrungsbericht und eine solche Form der Kritik hat in Wikipedia definitiv nichts verloren.

Erstaunlich, in der Liste der BASIC-Dialekte ist in keinem Artikel ein Abschnitt Kritik zu finden, also nicht durchaus üblich. Warum sollte man da froh sein wenn es keine tiefgreifende Kritik an Freebasic gibt ?
Exemplarisch habe ich mir den Artikel von PowerBASIC angesehen, dort wird Compiler wie allgemein üblich so beschrieben
Die Compiler erzeugen vergleichsweise schnellen Code, da sie Maschinensprache generieren, wohingegen viele andere BASIC-Compiler P-Code erzeugen, der zur Laufzeit noch interpretiert werden muss - d. h. erst dann Befehl für Befehl in Maschinensprache übersetzt wird. Die EXE-Programme, welche die PowerBASIC-Compiler erzeugen, sind selbstständig lauffähig und benötigen keine Runtime-Module.

Der Abschnitt "Kritik" widerspricht den Grundsätzen von Wikipedia
Wikipedia:Keine_Theoriefindung Als Theoriefindung gelten Aussagen in Artikeln der Wikipedia, die in keiner anerkannten Fachliteratur veröffentlicht sind. In diesem Zusammenhang wird deshalb auch von Privattheorie gesprochen. ...
und sollte gelöscht werden.--80.145.217.219 14:48, 5. Apr. 2008 (CEST) jetzt angemeldet--Volta 21:02, 5. Apr. 2008 (CEST)