Heim

Hymenaios

Hymenaios (lat. Hymenaeus, dt. Hymne) war in der griechischen Mythologie ein Gott der Hochzeit. Sein Name entstand laut Encyclopaedia Britannica als Personifikation des bei Eheschließungen im Rahmen des Epithalamiums traditionellen Zurufs Hymen o Hymenae, Hymen.

Die Eltern von Hymenaios sind im Mythos umstritten. Häufig werden Dionysos und Aphrodite, oder Apollon und die Muse Kalliope oder Bia und Kratos erwähnt. In bildlichen Darstellungen wird Hymenaios normalerweise als geflügelter Jüngling gezeigt, der eine Fackel, einen safrangelben Schleier und einen Kranz aus Blumen, speziell Rosen, oder auch Majoran trägt. Die Hymne und das Hymen wurden nach diesem Gott benannt.[1]

Einzelnachweise

  1. Britannica, hymen

Literatur