Heim

Lena Park

Koreanische Schreibweise
Siehe auch: Koreanischer Name
Hangeul: 박정현
Hanja: 朴正炫
Revidiert: Bak, Jeong-Hyon
McCune-R.: Park, Jung-Hyun

Lena Park (* 23. März 1978 in Los Angeles; koreanischer Name: 박정현, Park, Jung-Hyun) ist eine koreanisch-US-amerikanische R&B- und Soulsängerin mit großer Popularität in Asien, hauptsächlich in Südkorea und Japan.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Lena Park wuchs als Älteste von drei Kindern einer koreanischen Pastorenfamilie in Los Angeles, Kalifornien auf. Sie beteiligte sich seit ihrer Kindheit aktiv im Gospelchor und nahm an verschiedenen Gesangswettbewerben teil. 1989 gewann sie mit 13 Jahren ihren ersten Preis beim Downey Way Outer Broadway Talent Contest, was sie im folgenden Jahr wiederholte. 1993 nahm die sie am großen Gospel Singer Contest teil und gewann wiederum den ersten Platz. Dieser Preis ermöglichte es ihr, zum ersten Mal bei einem amerikanischen Gospel-Album namens Crying Inside, Dying Inside mitzuwirken. Sie gewann weitere Auszeichnungen und nahm u. a. am Gospel Music Festival in Chicago teil.

1997 begann sie ihr Studium für Theater- und Schauspielkunst an der Universität von Los Angeles. Während des Studiums gab sie fortwährend Auftritte und bereits im darauf folgenden Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Album Piece in Korea, an dem sie zwei Jahre arbeitete. Es verkaufte sich 500.000 mal.

1999 wurde ihr zweites Album A Second Helping veröffentlicht; 2000 das dritte Album Naturally.

Nach einem Jahr Pause, in dem sie sich auf ihr Studium in den Vereinigten Staaten konzentrierte, kehrte sie im Jahre 2002 mit ihrem vierten Album Op.4 wieder zurück. Die Singleauskopplung 꿈에 (Im Traum) verhalf ihr zum Durchbruch in Asien, wie Singapur oder Hongkong und sie genoss von nun an auch große Popularität in Japan. Zur FIFA Weltmeisterschaft 2002 in Korea und Japan wurde sie von der koreanischen Regierung als Vertreterin für die Eröffnungs- und Abschlussfeierhymnen ausgewählt. Gemeinsam mit den Bands Brown Eyes, Chemistry und Sowelu sangen sie den Titelsong für die Weltmeisterschaft.

Im Jahr 2005 veröffentlichte sie ihr fünftes Album On & On und 2007 das sechste Album Come To Where I Am.

Seit 2006 ist sie als Student an der Columbia-Universität in New York eingeschrieben.

Diskografie

Koreanische Alben

Koreanische Singles

Japanische Singles

Japanische Alben

Zusammenarbeiten

Personendaten
Park, Lena
koreanisch-US-amerikanische R&B- und Soulsängerin
23. März 1978
Los Angeles