Heim

Diskussion:Der Archipel Gulag

Ausdrücklich bedanke ich mich beim Autor für's Anlegen des Artikels - selber bin ich den ganzen Tag am Grübeln, ob ich es angemessen schaffen könnte... :-) AN 22:00, 27. Sep 2004 (CEST)

Leider fehlen die Opferzahlen.80.184.156.154 08:27, 28. Sep 2004 (CEST)

gehört hier auch nicht unbedigt rein, da sich der Artikel mit dem Buch von Solschenizyn beschäftigt und seine Opferschätzungen von späteren Historikern als zu hoch angesetzt betrachtet werden ... Diese Zahlen gehören in Stalinismus + Gulag ... Hafenbar 20:09, 28. Sep 2004 (CEST)

Seltsam nur, daß Solschenizyn trotz seines antikommunistischen Buches, das größtenteils litarisch also erfunden ist, weder eingesperrt noch umgebracht wurde, sondern sogar in den vom ihm (damals) gelobten Westen gehen durfte. friedrich

Den Archipel Gulag, oder Solschenizyns Gesamtwerk einfach in die Schublade "antikommunistisch" zu stecken ist eine sehr sehr fragwürdige Vereinfachung ... Dass die geschilderten Vorgänge erfunden sind ebenso. Solschenizyns war zum Erscheinungsdatum weltbekannter Nobelpreisträger (steht auch im Artikel), so jemanden kann man (in jedem pol. System) nicht einfach verschwinden lassen. Das Solschenizyn "den Westen" gelobt hat wäre mir auch neu ... Schon mal etwas von ihm gelesen ? ... Hafenbar 20:50, 2. Nov 2004 (CET)
Verschwindenlassen nicht, einsperren oder verbannen, ja, siehe Andrei Dmitrijewitsch Sacharow. Flups 10:49, 22. Nov 2004 (CET)

Rusischer Titel Архипелаг Гулаг und Verlag fehlen. Das Buch wurde doch zuerst auf Rusisch publiziert oder?

Verlinkungen

Diese enorm vielen internen Links stören enorm und sollten auf das nötigste reduziert werden. Was suchen Links wie "Leben", "Justiz", "Mensch", "Jahr" oder "Kritik" in einem Artikel über einen Roman?!

Titel

Gulag oder GULAG?

Im Original ist der Titel mit Großbuchstaben, ansonsten in der Form GULag (Главное Управление Лагерей = HauptVerwaltung der Lager). -- Bla bla bla 15:02, 9. Jul. 2007 (CEST)