Heim

Frederick Schulze

Frederick Schulze (* 20. Januar 1949 in Paderborn) ist ein deutscher Politiker. Schulze machte 1967 sein Abitur. Danach wurde er zum Offizier der Panzertruppe ausgebildet. Von 1994 bis 1998 war er Bundestagsabgeordneter der CDU, später war er kurze Zeit Mitglied der Partei Rechtsstaatlicher Offensive, aus der er jedoch ausgeschlossen wurde. Von 2003 bis April 2005 war er Mitglied und Vorsitzender der Pro-Bürger-Partei. Danach wurde er wieder Mitglied der Partei Rechtsstaatlicher Offensive, bis diese sich im Oktober 2007 auflöste. Für kurze Zeit war er nordrhein-westfälischer Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender.

Der Oberstleutnant ist Präsident der Deutschen Offizier-Gesellschaft e.V.

Als "Düsseldorfer Schillparteichef" soll er 2002 auf einer Kundgebung Gegendemonstranten geraten haben " dass sie doch arbeiten gehen sollen, weil Arbeit macht frei."

Personendaten
Schulze, Frederick
deutscher Politiker
20. Januar 1944
Paderborn