Heim

Rheinpanorama

Das Rheinpanorama (auch Relief-Panorama) ist eine Darstellungsform der fortlaufenden Parallelprojektion, daher der Typus einer Bildkarte zur Veranschaulichung von geographischen Gegenständen (Bodensee, Donau, Vierwaldstättersee).

Es wurde 1811 erfunden von Elisabeth von Adlerflycht (1775-1846) aus Frankfurt, der Schwiegermutter eines Sohnes des Freiherrn Johann Friedrich Cotta von Cottendorf (1764-1832), der die Vorlage 1822 unmittelbar vor dem Beginn der von ihm eingeführten Dampfschifffahrt auf dem Rhein mit Hilfe eines Stuttgarter Theatermalers zum Druck brachte.

Friedrich Wilhelm Delkeskamp (1794-1872) hat den Bildtypus dann 1824 als klassischen Begleiter für die Rheinschiffahrt fortentwickelt.

Auch in neuster Zeit gibt es Versuche den Rhein bildlich zu erfassen, so wurde von Stephan Kaluza das komplette linke Rheinufer zu einem Panoramabild zusammengefügt.

Literatur