Heim

Kannibale von Koblenz

Thomas S. (* 1979), bekannter unter der Bezeichnung Kannibale von Koblenz, ist ein deutscher Straftäter, Mörder und Kannibale. Die Bezeichnung Koblenz ist ungenau, eigentlicher Tatort ist der kleine Ort Brohl-Lützing, Ortsteil Niederlützing, im Kreis Ahrweiler bei Koblenz.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Im Jahr 2002 sorgte der Fall des „Kannibalen von Koblenz“ für Schlagzeilen. Thomas S. soll seine Cousine Sabine getötet und Teile von ihrem Leichnam zubereitet und gegessen haben. Beide teilten gemeinsam eine Wohnung.

Nachdem die damals 22-jährige vermisst wurde, kam die Polizei dem Täter auf die Spur. Die Beamten fanden in Tüten verpackte Teile der Leiche in der gemeinsamen Wohnung und in einem nahegelegenen, stillgelegten Steinbruch. Weitere Leichenteile wurden vom Täter im Backofen mit Reis und Wein gegart.

Im Polizeiverhör gab Thomas S. folgendes zu Protokoll:

Ich hatte Haschisch geraucht. Als ich aufwachte, war die Badewanne voller Blut. Da war Sabines Kopf und ein Beckenknochen. In der Küche kokelte der Ofen. Als ich ihn aufmachte, fielen mir zwei Beine und ein Brustkorb entgegen. Es stank wie in einer Grillstation.

Gerichtsprozess

Im ersten Verfahren wurde der Beschuldigte zur psychiatrischen Verwahrung verurteilt, ging jedoch in Revision. Da nach deutschem Recht die Strafe für eine Person, die in Revision geht, nicht härter ausfallen darf als die ursprünglich verhängte Strafe, konnte er nicht mehr einem Kapitalverbrechen angemessen bestraft werden. Das Landgericht Koblenz musste den Beschuldigten somit frei sprechen, obwohl es von der Schuld Thomas S. überzeugt war.

Anfang des Jahres 2007 fällte jedoch der Bundesgerichtshof mit dem Hinweis auf die Rückfallgefahr des Täters erneut ein Urteil mit Anordnung der Verwahrung in einer psychiatrischen Klinik.

Der Beschuldigte bestreitet bis heute die Tat. Auch konnte das Gericht nicht klären, ob der Beschuldigte Teile der Toten bereits gegessen hatte. Aufgrund etlicher fehlender Körperteile nehmen die Behörden jedoch ein solches Tatgeschehen als sehr wahrscheinlich an.

Siehe auch

Personendaten
Kannibale von Koblenz
S., Thomas (wirklicher Name)
deutscher Straftäter, Mörder und Kannibale
1979