Heim

M. J. Plenikowski & Co

Die Firma M. J. Plenikowski & Co war Ende des 19. Jahrhunderts Deutschlands größte bekannte Wagenrohbau- und Pferdekutschen-Fabrik. Die Fabrik baute in Hartha, Dresdener Straße 61 außergewöhnlich gut durchkonstruierte Wagen und Kutschen (Federung, Polsterung, Fahrgestell). Es war der erste Harthaer Karosserie-Hersteller (laut Klebezettel in der Polsterung einer noch existierenden Kutsche) in der von vielen Kleingewerben umgebenen Stadt. Plenikowski & Co lieferte auch in die Königliche Residenz Dresden. Der Firmeninhaber pflegte eine enge Geschäftsverbindung zum benachbarten Fabrikanten Theodor Rüdiger. Es existiert von dem Unternehmen nur noch eine Pferdekutsche in Privatbesitz (siehe Abbildung).