Heim

Scottish Premier League

Die Scottish Premier League (kurz: SPL) ist die höchste Fußballliga in Schottland. Sie wird, nach dem Hauptsponsor Clydesdale Bank, auch Clydesdale Bank Premier League genannt.

Die erfolgreichsten Mannschaften sind die beiden Teams Celtic Glasgow und Glasgow Rangers, beide aus Glasgow, der mit ca. 600.000 Einwohnern größten Stadt Schottlands. Seitdem zuletzt 1985 der FC Aberdeen die Meisterschaft gewann, machen die beiden Vereine diese unter sich aus. Die Rangers haben 51 Mal die Meisterschaft und 31 Mal den Pokal gewonnen. Celtic konnte bisher 42 Mal die Meisterschaft und 33 Mal den Pokal gewinnen.

Inhaltsverzeichnis

System

Die zwölf Mannschaften der Liga tragen pro Saison 38 Spiele aus: Nach 33 Spielen, in denen alle Mannschaften jeweils dreimal gegeneinander antreten, wird die Liga in zwei Gruppen mit den sechs besten bzw. schlechten Mannschaften unterteilt. Nun spielen die Mannschaften der jeweiligen Gruppen je einmal gegeneinander entweder um die Meisterschaft (Gruppe der sechs besten Mannschaften) oder um den Abstieg (Gruppe der sechs schlechten Mannschaften). Nach weiteren 5 Spielen ist dann die Saison beendet. (Somit kann am Ende der Saison zum Beispiel der Siebtplazierte mehr Punkte als der Sechstplazierte haben.)

Der Tabellenerste der Gruppe mit den sechs besten Vereinen ist schottischer Meister. Der Tabellenletzte der Gruppe mit den sechs schlechten Vereinen steigt ab und wird durch den Meister der First Division ersetzt, sofern dieser bestimmte wirtschaftliche Kriterien (z.B. Vollprofitum) und Auflagen an sein Stadion (reines Sitzplatzstadion, etc.) erfüllt.

Geschichte

Seit 1890 wird in Schottland im Ligabetrieb gespielt. Anfangs bestand die Scottish Football League aus zwei Staffeln (Divisions One and Two). Mitte der 1970er Jahre wurde die Liga neu gegliedert in die Premier Division, First Division und Second Division.

1998 beschloss die Premier Division, sich von der Scottish Football League abzuspalten und die Scottish Premier League zu gründen. Die zehn Vereine versprachen sich davon eine bessere Vermarktung und folglich höhere Einkünfte. Vor allem wurde das System, das alle Vereine bis zur Third Division an den Sponsorgeldern der Liga beteiligt werden, abgeschafft.

Bis 2000 spielten 10 Mannschaften in der Scottish Premier League, dann wurde eine Aufstockung auf 12 Vereine beschlossen, um die Anerkennung durch die SFL-Vereine zu garantieren. Um einen aufgeblähten Spielplan zu vermeiden wurde das Spielsystem auf die oben genannte Weise geändert.

Im August 2006 wurde vom SPL-Geschäftsführer Lex Gold die Einführung einer SPL 2 vorgeschlagen. Allerdings ist dieser Vorschlag bei den Anhängern vieler First Division-Vereine umstritten, da die Vereine harte Auflagen (Vollprofitum, reines Sitzplatzstadion mit mindestens 3000 Plätzen) zu erfüllen hätten.

Mitglieder der Scottish Premier League

In der Saison 2008/09 spielen folgende zwölf Mannschaften in der Scottish Premier League

Die letzten Gewinner

siehe Hauptartikel: Schottischer Fußball-Meister

Siehe auch

Offizielle Seite (engl.)