Heim

International Swimming Hall of Fame/Langstreckenschwimmer

In der folgenden Liste werden die 8 Langstreckenschwimmer, die seit 1965 in die International Swimming Hall of Fame aufgenommen wurden, aufgeführt. Langstreckenschwimmer werden hier getrennt aufgeführt, da in dieser Disziplin internationale Wettbewerbe mit vergleichbaren Konditionen lange Zeit fehlten. Als Messlatte zur Aufnahme werden daher meist Erfolge im Kanalschwimmen gefordert.

Neben dem Namen und der Nation des Sportlers sind das Jahr der Aufnahme in die Ruhmeshalle und der Karriere-Höhepunkt (definiert als die Zeit zwischen dem ersten und dem letzten internationalen Erfolg) angegeben.

International Swimming Hall of Fame (Langstreckenschwimmer)
Name Nation Aufnahme-
Jahr
Karriere-
Höhepunkt
Anmerkungen
Abouheif AbdellatiefAbdellatief Abouheif  Agypten Ägypten 1998 1953–1972 weltbester Marathonschwimmer 1953–1972
Chadwick FlorenceFlorence Chadwick  USA 1970 1950–1955 erste Frau, die den Ärmelkanal in beide Richtungen durchschwamm
Cox LynneLynne Cox  USA 2000 1971–1992 schwamm 1987 2.7 Meilen in der Beringstrasse
Dean PennyPenny Dean  USA 1996 1976–1979 schwamm 1978 Ärmelkanalrekord
Iglesias HoratioHoratio Iglesias  Argentinien 2003 1965–1974 weltbester Marathonschwimmer von 1965 bis 1974
Nicholas CindyCindy Nicholas  Kanada 2005 1977–1992 19 mal den Ärmelkanal durchquert (5 Doppelquerungen)
Streeter AlisonAlison Streeter  Verein. Königr. 2006 1983–2005 43 Überquerungen des Ärmelkanals
Webb MatthewMatthew Webb  Verein. Königr. 1965 1875 erster Schwimmer, der den Ärmelkanal durchquerte