Heim

American Depositary Receipt

Ein American Depositary Receipt (ADR, oft auch American Depository Receipt oder American Depositary Share) ist ein Hinterlegungsschein und somit ein Zertifikat, das von einem US-amerikanischen Kreditinstitut ausgestellt wird, das die zugrundeliegenden Aktien in Verwahrung genommen hat[1].

Hintergründe

ADRs dienen der Erleichterung von Geschäften mit ausländischen Wertpapieren in den Vereinigten Staaten. Das ADR kann an einer amerikanischen Börse gehandelt werden, ohne dass sich die Aktiengesellschaft dem vollständigen Zulassungsverfahren der United States Securities and Exchange Commission (SEC), das ansonsten für eine Börsennotierung notwendig wäre, unterziehen muss.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. American Depositary Receipts
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Rechtsthemen!