Heim

Hvalvatn

Der See Hvalvatn liegt wenige Kilometer östlich des Hvalfjörður im Westen von Island und ist mit bis 180 m Tiefe der zweittiefste See im Land. Seine Fläche misst 4,1 km².

Er befindet sich östlich des Vulkans Hvalfell und nördlich des Berges Botnssúlur.

Der Fluss Botnsá verlässt den See und stürzt nicht weit davon entfernt neben dem Hvalfell etwa 200 m in die Tiefe. Es handelt sich hierbei um den höchsten Wasserfall Islands, den Glymur. Wanderwege führen zu See und Wasserfall.

Siehe auch

Fotos:

Koordinaten: 64° 23' 0" N, 21° 10' 0" W