Heim

Loughton (London Underground)

Loughton ist eine oberirdische Station der London Underground. Sie wird von der Central Line bedient, liegt in der Travelcard-Tarifzone 6 und ist eine von 14 Stationen, die außerhalb von Greater London liegen. Sie befindet sich in der Ortschaft Loughton, im Distrikt Epping Forest der Grafschaft Essex. Im Jahr 2004 wurde die Station von 2,024 Millionen Fahrgästen genutzt.

Die Station wurde am 22. August 1856 durch die Eastern Counties Railway (ECR) eröffnet. Die ECR ging 1862 in der Great Eastern Railway auf. Im Rahmen der Verlängerung der Strecke in Richtung Ongar am 24. April 1865 wurde die Station verlegt. Von 1923 an war die Strecke im Besitz der London and North Eastern Railway (LNER). Im Auftrag von London Underground ließ die LNER eine neue Station errichten, die am 28. April 1940 eröffnet wurde. Der U-Bahn-Betrieb wurde am 21. November 1948 aufgenommen.

Rund zehn Monate lang war Loughton die nördliche Endstation; auf der restlichen Strecke fuhren bis zum 25. September 1949 mit Dampfloks bespannte Züge von British Railways, bis die London Underground nach abgeschlossener Elektrifizierung auch hier den Betrieb übernahm.

Die von John Murray Easton entworfene U-Bahn-Station steht unter Denkmalschutz. Das Hauptgebäude besteht aus einem hohen quadratischen Block, der im oberen Bereich von großen Bogenfenstern dominiert wird. Der Haupttrakt wird flankiert von zwei symmetrischen Flügeln und im Süden von einem einstöckigen Erweiterungsbau.


Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Buckhurst Hill   Central Line   Debden


Koordinaten: 51° 38′ 29" N, 0° 3′ 19" O