Heim

Diskussion:Begrenzte Rationalität

Die Qualität dieses Artikels ist zu schlecht. Er widerspricht sich selbst. Die englische Variante ist besser. Probleme hier: Duplizierte Information in Geschichte. Abgrenzung zu "Optimierung unter Nebendinungen" nicht nur unklar sondern widersprüchlich. Muss dringend verbessert werden.


Der Artikel ist wirklich schlecht. Kein Wort zu kognitiven Beschränkungen, keine Erwähnung von unmöglichen Berechnungen. Außerdem war der "Erfinder" Herbert Simon ja mehr oder weniger jeglicher Art von Optimierung feindlich gesonnen. Vielleicht komme ich demnächst dazu den Artikel zu bearbeiten...


-Was ist daran irrational?-

Irrational ist es auch, wenn man eine Präferenz für ein Gut A gegenüber einem Gut B hat, eine Präferenz für Gut B gegenüber Gut C, aber dennoch eine Präferenz von Gut C gegenüber Gut A.

Irrationalität

"Als irrational bezeichnet man z. B. eine Entscheidung, wenn eine Person, ohne darüber nachzudenken und ohne jede vernünftige Entscheidungsgrundlage zu kennen und zu bewerten, dennoch mit Sicherheit das Optimum zu kennen meint."

Der Satz ist etwas komisch. Wenn man nicht über die verwickelte Situation nachdenkt, kann auch keine Teilnahme oder Wahrnehmung entstehen und auch keine Motivation zur Handlung oder Entscheidung. Wenn ein Akteur weder bewertet oder nachdenkt, bezweifle ich ernsthaft, dass er irgend ein Optimum (ggf. willkürlich) zuordnen kann.

141.44.7.13 14:58, 11. Jan. 2008 (CET)