Heim

Erdwanzen

Erdwanzen

Schwarzweiße Erdwanze (Tritomegas bicolor)

Systematik
Unterstamm: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)
Überfamilie: Pentatomoidea
Familie: Erdwanzen
Wissenschaftlicher Name
Cydnidae
Billberg, 1820

Erdwanzen (Cydnidae) sind eine Familie der Wanzen (Heteroptera). Sie kommen in Europa mit 65 Arten und Unterarten vor,[1] in Mitteleuropa sind es ca. 18 Arten.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Wanzen haben vor allem eine dunkelbraune oder schwarze Färbung und haben einen ovalen und gewölbten Körper. Sie leben entweder am Boden oder knapp unter der Oberfläche, wobei die Arten der Gattung Brysinus bis zu 40 Zentimeter tief graben können. Viele grabende Arten sind gut an ihren Lebensraum angepasst und besitzen Grabbeine.

Lebensweise

Die meisten Arten ernähren sich phytophag von Pflanzensäften, die sie saugen, manche Arten ernähren sich aber räuberisch. Sie können Geräusche erzeugen. Auf den Hinterflügeln ist eine Ader (Cubitalader) mit Zähnchen ausgestattet, die über den Rand des Hinterleibs gestrichen werden.

Unter den Erdwanzen gibt es Arten, die Brutpflege betreiben. Die Weibchen von Cydnus aterrimus bewachen und ernähren ihre Brut bis mehrere Tage nach der Geburt. Sie sondern Tröpfchen am After aus, die die Larven fressen, wobei sie vor allem lebenswichtige Darmbakterien aufnehmen, die symbiotisch in deren Verdauungstrakt leben.

Arten (Auswahl)

Referenzen

  1. Fauna Europaea (Hrsg.): Cydnidae. (Stand: 22.11.2006).
 Commons: Erdwanzen – Bilder, Videos und Audiodateien