Heim

Diskussion:Verfassung des Landes Hessen

Inhaltsverzeichnis

Artikelname

malula, du schreibst in deinem Artikel, daß es "Hessische Verfassung" heißt. Sollte dann nicht auch der Artikel so heißen? mal davon abgesehen, daß "Verfassung von Hessen" schon sprachlich falsch ist. --Anathema 14:00, 21. Mär 2004 (C ET)

Du hast recht, aber vor einer Stunde hat jemand begonnen offensichtlich eine Serie zu starten beginnend mit Verfassung von Berlin. Vielleicht sollte man eine Übersichtsseite machen in etwa der Landesverfassungen seit 1946, von der aus dann verlinkt wird, damit gleich der richtige Name als Artikelüberschrift auftaucht. Ich denke ich fülle erstmal inhaltlich, lasse den Berliner weitermachen und wir versuchen dann das unter einen Hut zu kriegen, ok? Malula 14:11, 21. Mär 2004 (CET)

OK. --Anathema 14:57, 21. Mär 2004 (CET)

wozu inhaltsverzeichnis ohne inhalt?

wozu wird hier die struktur dargestellt, wenn die inhalte nicht einsehbar sind? das inhaltsverzeichnis kann sich schließlich jeder ergooglen oder eines tages bei einen wiki-schwesterprojekt nachlesen. --Carroy 17:11, 16. Apr 2006 (CEST)

Entstehung

Im Text sind Weitere Personen am Prozess der Entstehung der Hessischen Verfassung: genannt. Allerdings ist nicht aufgeführt, welche Rolle Müller und Carlebach an den Entstehung der Verfassung hatten. Hier wäre eine Konkretisierung hilfreich.Karsten11 15:09, 5. Apr. 2007 (CEST)

Verfassungsänderungen

Im Text wird behauptet: Dass auf eine Streichung der unwirksamen Bestimmung zur Todesstrafe und allgemein auf eine umfängliche Verfassungsreform bislang verzichtet wurde, resultiert aus der Besonderheit des Art. 123 HV: danach bedarf in Hessen jegliche Verfassungänderung der Bestätigung durch eine Volksabstimmung - angesichts juristischen Irrelevanz des Art. 21 Abs. 1 HV hat man seitens der großen Landtagsfraktionen den mit einem Plebiszit verbundenen Aufwand bislang gescheut.

An die Theorie glaube ich nicht. Es gab Verfassungsänderungen, zuletzt unter Walter Wallmann die Einführung der Direktwahl der Bürgermeister, des Staatszieles Sport und des Konnexitätsprinzips. So schwer ist eine Volksabstimmung nicht zu organisieren. Das schaffen die Hessen schon. Der Grund liegt imho darin, dass man sich nicht auf die Inhalte einigen kann. Insbesondere die "sozialen Rechte" z.B. die Schulgeldfreiheit an die Regelungen der anderen Bundesländer bzw. des Bundes anzupassen, wird von großen Teilen von SPD und Grünen abgelehnt. Die Union hingegen weigert sich, bei einer "großen Reform" auf diese Anpassungen zu verzichten.Karsten11 15:09, 5. Apr. 2007 (CEST)


Konnexitätsprinzip und Staatsziel Sport wurden erst 2002 eingeführt. Zusammen mit der Verlängerung der Legislaturperiode. Ich durfte nämlich mit darüber abstimmen. 1991 hätte ich das noch nicht gedurft. ;o) (Dennis)

Danke für den Hinweis. Ich habe die beiden Fehler korrigiert.Karsten11 16:50, 5. Sep. 2007 (CEST)

Änderungen der hessischen Vefassung

Ich blick gerade nicht so ganz durch, aber ich meine, es hätte Verfassungsänderungen gegeben seit 1946 (Legislaturperiode?) Sollten die nicht berücksichtigt sein? Sollte nicht ein link auf die aktuelle Verfassung gestellt werden? (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 84.177.89.85 (Diskussion • Beiträge) )

EingebautKarsten11 21:55, 24. Mai 2007 (CEST)

links

Welche Rolle spielen eigentlich bei einem Artikel über die Verfassung des Landes Hessen die Verfassungen von Großhessen und Kurhessen von 1820 viz. 1830??? Ich meine vom Standpunkt eines Histoirkers sher interessant, sollten aber links unter anderen links sein und nicht 2 von 3.

Ich habe noch Lengemann als Link eingestellt. Damit haben wir 2 zu 2 :-). Ich denke, die anderen beiden sollten bleiben bis wir Artikel Verfassung des Großherzogtums Hessen und Verfassung des Kurfürstentums Hessen haben.Karsten11 21:58, 24. Mai 2007 (CEST)