Heim

Olympische Sommerspiele 2008/Wasserspringen

Bei den XXIX. Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking finden vom 10. bis 23. August acht Wettbewerbe im Wasserspringen statt, pro Geschlecht jeweils eine im Einzel und im Synchronspringen vom 3-Meter-Brett und vom 10-Meter-Turm. Austragungsort ist das Nationale Schwimmsportzentrum.

Qualifikation

Jede Nation darf maximal zwei Teilnehmer in den Einzelwettbewerben sowie in jedem der Synchronwettbewerbe ein aus zwei Athleten bestehendes Team an den Start schicken. Insgesamt sind maximal 34 Einzelstarter und 8 Synchronteams pro Disziplin zugelassen. Quotenplätze für das jeweilige NOK erringen in jeder der vier Einzeldisziplinen die zwölf Finalteilnehmer der 12. Schwimmweltmeisterschaften vom 17. März bis 1. April 2007 in Melbourne sowie die 18 Halbfinalisten des Weltcups vom 19. bis 24. Februar 2008 in Peking. Die übrigen Startplätze, deren Anzahl davon abhängt, inwieweit sich die durch die Weltmeisterschaft und den Weltcup qualifizierten Quotenstarter überschneiden, werden im Anschluss an den Weltcup ermittelt.

Qualifiziert für die Synchronwettbewerbe sind Gastgeber China, die jeweiligen Medaillengewinner der Weltmeisterschaft 2007 (sollten die Chinesen dazugehören, rückt das viertplatzierte Team nach), sowie die vier besten der restlichen Teams beim Weltcup 2008.

Qualifizierte Teams im Synchronspringen

3 Meter Synchron Herren:


10 Meter Synchron Herren


3 Meter Synchron Damen:


10 Meter Synchron Damen: