Heim

Romana Vaccaro

Romana Vaccaro (* 20. Februar in Prag) ist eine deutsche Sopranistin.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Nach ihrem Studium am Prager Konservatorium konnte sie insgesamt zweimal den ersten Preis beim gesamtstaatlichen Gesangswettbewerb erreichen. In Deutschland erhielt sie unter anderem Privatunterricht bei Eike Wilm Schulte und George-Emil Crasnaru, dem der Besuch der Meisterklasse bei Josef Metternich und ein Stipendium des Richard Wagner-Verbandes Bayreuth folgten.

künstlerisches Wirken

Nach der Mitgliedschaft im Ensemble des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden ist Romana Vaccaro heute eine international solistisch tätige Sängerin. Zu ihren erfolgreichsten Rollen gehören “Desdemona”, “Tosca”, “Santuzza” und “Carmen”, in welchen sie mit berühmten Partnern wie Eduardo Villa, Ernesto Grisales, Keith Ikaia-Purdy, Jorge Perdigon, Boiko Zvetanov, Marcello Lippi oder Juri Batukov auf der Bühne stand. Ihre Tätigkeit führte sie auf Festspiele in Deutschland, u.a. am Staatstheater Wiesbaden als Lola und Santuzza, als Carmen bei den Wetzlarer Festspielen und an der Frankfurter Kammeroper als Angelina (Cenerentola), sowie zahlreiche Auftritte als Tosca, sowie nach Versailles, Valencia und Dubrovnik, wo sie ebenfalls die Tosca verkörperte.

Seit der Spielzeit 2007/2008 ist Romana Vaccaro freischaffend international tätig. In ihrer Tätigkeit als Leiterin der Internationalen Opernakademie Bad Schwalbach ist sie Gesangspädagogin und erteilt unter anderem Meisterkurse im Auftrag der University of Northern Colorado.

Auszug aus ihrem Opernrepertoire

Personendaten
Vaccaro, Romana
deutsche Sopranistin
Prag