Heim

Ko Maak

Ko Maak (auch: Ko Mak, Thai เกาะหมาก) ist eine kleine Insel in Thailand.

Ko Maak gehört zur Provinz Trat und liegt im östlichen Golf von Thailand zwischen Ko Chang (nördlich) und Ko Kut (südlich) und hat einen Umfang von 27 km mit einigen Sandstränden. Die Insel hat einen Durchmesser von 6 km und die Form eines vierblättrigen Kleeblatts, die Fläche beträgt etwa 16 km². Im Gegensatz zu den vorgenannten ist Ko Maak weitgehend flach. Neben den schönen Stränden sind die vielen kleineren Inseln und Inselchen reizvoll. So liegt nördlich von Ko Maak die Insel Ko Wai, die von Korallenriffen umgeben ist, ruhige Strände und üppige tropische Flora aufweist. Auch das östlich vorgelagerte Ko Kradat verfügt über sehr schöne Strände.

Bei besonders niedriger Ebbe ist es möglich, nach Ko Kham zu wandern (etwa einen Kilometer nordwestlich von Ko Mak). Die Insel Ko Phi, nordwestlich von Ko Maak und südwestlich von Ko Kham, ist unbewohnt.

Der Tourismus ist noch nicht sehr ausgeprägt. Es gibt zwölf Resorts bzw. Bungalows. Rund um die Insel befindet sich ein Tauchgebiet.

Ko Maak liegt nicht im Naturschutzgebiet und wird deswegen auch landwirtschaftlich genutzt. Hauptsächlich werden Kautschukbäume und Kokospalmen kultiviert.

Westlich von Ko Maak liegt die Inselgruppe von Ko Rang, die einen bergigen Charakter haben. Auf den Inseln werden Schwalbennester geerntet, aus denen dann die chinesische Vogelnest-Suppe hergestellt wird.

Es gibt eine Fährverbindung mit südlich von Trat gelegenen Laem Ngop, wobei die Überfahrt regulär drei Stunden dauert. Daneben gibt es auch mehrmals am Tag Speedboatverbindungen, die von einigen Ressorts angeboten werden und etwa ein Stunde dauern.

Koordinaten: 11°49' N, 102°29' O