Heim

Martin Seligman

Martin E. P. Seligman (* 12. August 1942 in Albany (New York)) ist ein US-amerikanischer Psychologe.

Er ist seit Ende des Jahres 2005 Robert A. Fox Leadership Professor of Psychology an der University of Pennsylvania. Hier war er zuvor Leiter des klinischen Trainingprogramms. Seligman war als Leiter der Abteilung für Klinischen Psychologie bei der American Psychological Association (APA) tätig. Im Jahr 1996 wurde Seligman mit der größten Mehrheit in ihrer Geschichte zum Präsidenten der APA gewählt. Seligman ist der Gründungsherausgeber des Prevention and Treatment Magazine (der elektronischen APA Zeitschrift), im Beratungsauschuss des Parents Magazine tätig und Vorsitzender des wissenschaftlichen Ausschusses bei der Foresight, Inc.

Seligman ist wohl am bekanntesten für seine Arbeit an der Idee der „erlernten Hilflosigkeit“ und für seine Beiträge auf dem Gebiet der positiven Psychologie, wo er eine Pionierfunktion übernommen hat.

Seligman ist auch ein Bestsellerautor, der über das Themenfeld positive Psychologie schreibt, wie z. B. Das optimstische Kind (Optimistic Child), Pessimisten küsst man nicht (Learned Optimism) und Wahre Freude(2002, Authentic Happiness). Er schrieb auch Was du ändern kannst und was nicht (What You Can Change and What You Can't).

Werke (Auswahl)

Personendaten
Seligman, Martin
Seligman, Martin E. P. (vollständiger Name)
US-amerikanischer Autor und Psychologe
12. August 1942
Albany (New York)