Heim

Funktionsfähiger Wettbewerb

Unter funktionsfähigem Wettbewerb (engl.: Workable competition) versteht man einen Wettbewerb, der ein Funktionieren des Marktmechanismus ermöglicht. Zu diesem gibt es kein geschlossenes theoretisches Konzept.

Das Ziel des funktionsfähigen Wettbewerbs ist die Sicherstellung eines gesamtwirtschaftlichen Wohlfahrtsoptimums. Dabei gibt es

  1. die First best solution, welche die Vollkommene Konkurrenz als Idealziel ansieht und
  2. die Second best solution, welche bestimmte (gewünschte) Marktunvollkommenheiten zulassen oder sogar herbeiführen will. -> sog. Gegengiftthese, welche besagt, dass ein unvollkommener Wettbewerb durch weitere bestimmte Unvollkommenheiten seine Funktionsfähigkeit steigert.

Marktprüfung

Zur Feststellung, ob auf einem Markt ein funktionsfähiger Wettbewerb existiert, gibt es zwei Ansätze:

Literatur