Heim

Erlach (Renchen)

Erlach ist ein Ortsteil von Renchen im Ortenaukreis (Baden-Württemberg). Der Ortsname wird gedeutet als „Erlenwald am Bach“ (Rench) und machte im Laufe der Geschichte manche Namensänderung durch: Erlehe, Erleche, Erleiche bis hin zu Erlach.

Lage

Erlach liegt in den Vorbergen des nördlichen Schwarzwalds am Ausgang des Renchtals in die Oberrheinische Tiefebene.


Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung von Erlach datiert aus dem Jahre 1285, die Ansiedlung selbst dürfte aber wesentlich älter sein. Erlach entstand aus drei Ansiedlungen: den Zöllerhöfen, Walhofen und Erlach welche sich ziemlich sicher nach dem Dreißigjährigen Krieg zum Dorf zusammenschlossen. Im Mittelalter bewirtschafteten die Erlacher Bauern die zehntpflichtigen Höfe zahlreicher Grundherren. Die Bischöfe von Straßburg, das Prämonstratenkloster Allerheiligen, die Herren von Neuenstein und von Schauenburg hatten u.a. Besitzrechte in Erlach.


Koordinaten: 48° 34' 5" N, 8° 1' 22" O