Heim

Michelau in Oberfranken

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 10′ N, 11° 7′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberfranken
Landkreis: Lichtenfels
Höhe: 266 m ü. NN
Fläche: 19,36 km²
Einwohner: 6790 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 351 Einwohner je km²
Postleitzahl: 96247
Vorwahlen: 09571 09574
Kfz-Kennzeichen: LIF
Gemeindeschlüssel: 09 4 78 145
Gemeindegliederung: 4 Gemeindeteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Kirchplatz 26
96247 Michelau
Webpräsenz:
www.gemeinde-michelau.de
Bürgermeister: Helmut Fischer (CSU)

Michelau in Oberfranken (amtlich: Michelau i.OFr. , fränkisch: Michlaa) ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Lichtenfels im Norden des Freistaates Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Benachbarte größere Städte sind Lichtenfels (~5 km), Coburg (~25 km), Kronach (~25 km), Kulmbach (~30 km) und Bamberg (~45 km).

Gemeindegliederung

Zur Gemeinde Michelau gehören neben Michelau selbst noch die folgenden Gemeindeteile:

Geschichte

Entstanden ist der Ort aus einem Fischerdorf am Main, in dem bis ins 18. Jahrhundert Weinbergspfähle für Mainfranken hergestellt wurden. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich die Korbmacherei, deren Produkte schon um 1780 bis nach Holland, 1792 bis nach Preußen und Russland verkauft wurden. Um 1900 lebten in Michelau fast 900 Korbmacher, deren Erzeugnisse in die ganze Welt gingen. Ab 1950 entstanden auch einige Großbetriebe, die das wirtschaftliche Rückgrat der Gemeinde bilden (z. B. Korbwaren, Kinderwagen, Metallwaren, Spielwaren, Autozubehör).

Religionen

Politik

Bürgermeister ist seit dem 9. April 2006 Helmut Fischer (CSU).

Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 21 Mitglieder einschließlich des Bürgermeisters.

(Stand: Kommunalwahl am 3. März 2002)

Wappen

Auf silbernem Grund eine geflochtene und geschlossene schwarze Reuse.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Literatur