Heim

Kassenbuch

Das Kassenbuch ist der buchhalterische Erfassungsort für alle Geschäftsvorfälle eines Unternehmens, welche mit Bargeld bezahlt wurden. Der Saldo des Kassenbuches gibt an, wie viel Bargeld sich in der Geschäftskasse des Unternehmens befindet. Weiterhin beinhaltet das Kassenbuch auch die Buchungsbelege der festgehaltenen Geschäftsvorfälle. Der Saldo des Kontos "Kassenbuch" (oder auch "Kasse") taucht bei der Erstellung der Geschäftsbilanz als Aktivposten im Umlaufvermögen auf.

Aufbau des Kassenbuches

Das Kassenbuch dokumentiert zu jedem Geschäftsvorfall die Informationen:

Datum 
Das Datum des Geschäftsvorfalls
Belegnummer 
Eine fortlaufende Nummer zur eindeutigen Zuordnung des Beleges bzw. der Quittung zu dem Geschäftsvorfall
Buchungstext 
Eine erklärende Bezeichnung des Geschäftsvorfalls
Steuersatz 
Der für diesen Geschäftsvorfall zu Grunde liegende Mehrwertsteuersatz
Einnahme in Kasse 
Der Betrag und die Währung des Geschäftsvorfalls, der als Einnahme in die Kasse dokumentiert werden soll, falls vorhanden
Ausgabe durch Kasse 
Der Betrag und die Währung des Geschäftsvorfalls, der als Ausgabe durch die Kasse dokumentiert werden soll, falls vorhanden
Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer 
Die Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer, die sich aus Steuersatz und Einnahme bzw. Ausgabe aus der Kasse ergibt
Kassenbestand 
Der jeweils aktuelle Kassenbestand unter Berücksichtigung der eingebuchten Geschäftsvorfälle