Heim

Ost Autobahn

Basisdaten
Gesamtlänge 66 km
Bundesländer Wien
Niederösterreich
Burgenland
Anschlussstellen
(0) Wien Erdberg B 227
(1) Knoten Prater A 23 E 59
Wien-Raaber Bahn
Donaukanal (Richtung Wien)
(3) Alt - Simmering / Gasometer City (Richtung Ungarn)
Simmering (Richtung Ungarn)
(4) Knoten Wien-Kaiserebersdorf A 22 (geplant)
(5) Simmeringer Haide B 228
(8) Knoten Schwechat S 1 E 60
Schwechat
(13) Flughafen (Wien-Schwechat VIE) B 9
Fischa
(19) Fischamend B 9 E 58
Pressburger Bahn
Göttlesbrunn - Arbesthal
(32) Bruck an der Leitha-West B 10
Wien-Raaber Bahn, Zweigstrecke nach Petronell-Carnuntum
(36) Bruck an der Leitha-Ost B 211
Leitha
(38) Knoten Bruckneudorf A 6
(40) Parndorf B 10
Wien-Raaber Bahn
Grünbrücke Parndorf (100 m)
Leithagebirgsbahn
(43) Neusiedl am See B 50
Grünbrücke Neusiedl (100 m)
Grünbrücke Weiden (100 m)
(51) Gols/Weiden am See
Grünbrücke Gols (100 m)
Grünbrücke Zurndorf (100 m)
Grünbrücke Mönchhof (100 m)
(57) Mönchhof
(64) Nickelsdorf B 10
Nickelsdorf
(65)   Grenzübergang Nickelsdorf - Hegyeshalom

M1
E 60
Ungarn
Hegyeshalom - Budapest

Die Ost Autobahn A4 ist eine Autobahn in Österreich. Sie führt von Wien an die Staatsgrenze zu Ungarn bei Nickelsdorf und ist Teil der Europastraße 60.

Sie beginnt bei der A23 beim Knoten Prater in Wien, führt über Simmering, Schwechat, Flughafen Wien-Schwechat, Fischamend, Bruck an der Leitha, Parndorf, Neusiedl am See, Gols/Weiden am See und Mönchhof zum Grenzübergang Nickelsdorf, wo sie auf ungarischer Seite als M1 bis Budapest weitergeführt wird. Ihre Länge beträgt 66 km.

Durch die 2006 erfolgte Eröffnung der von der A4 abzweigenden S1, welche eine direkte Verbindung zur A2 Richtung Süden und A21 Richtung Westen herstellt, ist die Bedeutung der A4 weiter gewachsen. Um dem dadurch gestiegenen Verkehrsaufkommen Rechnung zu tragen, wurde sie im Bereich vom Flughafen bis zum Knoten Schwechat auf je drei Fahrstreifen auf jeder Richtungsfahrbahn ausgebaut. Die Eröffnung des Ausbaus erfolgte am 29. Mai 2007. Weiters wurde am 20. November 2007 die vom Knoten Bruckneudorf Richtung Bratislava abzweigende A6 Nordostautobahn (Spange Kittsee) für den Verkehr freigegben.

Geplant ist ein neuer Knoten Albern mit der Verlängerung der Donauufer Autobahn A22, der nur als Halbknoten ausgeführt werden soll. Man kann dann also nur von Schwechat kommend auf die A22 auffahren bzw. nur in Richtung Schwechat von der A22 auf die A4 abfahren.

Der Abschnitt von Wien bis zum Flughafen Wien-Schwechat wurde und wird umgangssprachlich auch als Flughafenautobahn bezeichnet.