Heim

Diskussion:Mont Valérien

Nicht 4500, wie öffentlich behauptet, sondern 1020 Résistance-Kämpfer wurden zwischen 1941 und 1944 nach gerichtlicher Verurteilung auf dem ehemaligen Festungshügel Mont Valérien im Westen von Paris hingerichtet. Inzwischen mußte die Gedenktafel ausgewechselt werden – nicht die erste und sicher nicht die letzte ihrer Art. Auf dem Mont Valérien war der Stein ins Rollen gekommen, nachdem schon vier Jahre zuvor der Pariser Rechtsanwalt Serge KLARSFELD die Zahl von 4500 Erschossenen als falsch bezeichnet hatte. Im März 1998 hatte die damalige französische Regierung JOSPIN schließlich eine Untersuchungskommission eingesetzt. Sie durchforschte die Archive des Ministeriums für Kriegsveteranen und kam zum selben Schluß wie KLARSFELD. Seither ist es amtlich: 1020 Hinrichtungen in knapp dreieinhalb Jahren.