Heim

Diskussion:Zweites Vierkaiserjahr

Bildwarnung

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

-- DuesenBot 08:41, 25. Mär. 2007 (CEST)

Name des Artikels

Ich habe letztes Jahr die Neufassungen der Artikel Pertinax (Römischer Kaiser) und Pescennius Niger geschrieben und dabei in der Einleitung korrekt angegeben "Er war einer der Kaiser des zweiten Vierkaiserjahres, das unrichtig auch als Fünfkaiserjahr bezeichnet wird." Dies wurde später verändert zur gegenwärtigen Fassung "Er war einer der Kaiser des Fünfkaiserjahres", mit der Begründung, der einschlägige Artikel heiße "Fünfkaiserjahr" und es sei Einheitlichkeit erforderlich. Zwar bin ich sehr für Einheitlichkeit, aber nicht im falschen, sondern im richtigen Sinn. 193 war kein Fünfkaiserjahr, sondern ein Vierkaiserjahr. Clodius Albinus ist nicht zum Kaiser erhoben worden. Er hat wohl erwogen, sich erheben zu lassen, aber durch einen bloßen Plan, möglicherweise bei günstiger Gelegenheit nach der Kaiserwürde zu greifen, wird man nicht Kaiser, sondern nur durch die konkrete, tatsächlich vollzogene Ausführung des Plans. Die ist nicht erfolgt. Daß Clodius Albinus 193 von Septimius Severus die Caesarwürde erhielt, macht ihn nicht zum Kaiser, jedenfalls nicht im hier in Betracht kommenden Sinn, da man bei "Fünfkaiserjahr" natürlich an einen Gegenkaiser denkt - ein solcher war er damals eindeutig nicht, daher ist die Bezeichnung "Fünfkaiserjahr" irreführend. Also muß der Artikel korrekt heißen "Zweites Vierkaiserjahr". Ich möchte jetzt bei Clodius Albinus und Pescennius Niger zur früheren, korrekten Formulierung zurückkehren, und die sollte dann auch hier eingeführt werden. Nwabueze 21:35, 21. Sep. 2007 (CEST)

Unglücklich ist allerdings, dass der Begriff auch in der historischen Fachliteratur benutzt wird. Man sollte daher vielleicht noch genauer in der Einleitung auf diese Problematik hinweisen. --Benowar 10:47, 22. Sep. 2007 (CEST)
Wenn hier jetzt kein wohlbegründeter Einspruch kommt, verschiebe ich nach "Zweites Vierkaiserjahr". Dann wird natürlich in der Einleitung und auch sonst im Artikel entsprechend umformuliert. Die Idee, von Personen zu sprechen, die "um den Kaiserthron streiten", ist sehr schlecht, da sie nur dazu dient, Verwirrung zu schaffen. Der im Artikel erwähnte absurde Begriff "Year of the Six Emperors" zeigt, wohin man da kommt, wenn man jeden, der mal ernstlich erwogen hat, daß er gern Kaiser werden möchte, erst zu den "um den Kaiserthron streitenden" Personen zählt und dann stillschweigend unter die "Kaiser" einreiht. Das ist der Weg ins totale Chaos. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder jemand wurde zum Kaiser ausgerufen oder er wurde es nicht. Aufgabe des Artikels ist es, diesen Unterschied nicht zu verwischen, von einer klaren Definition des Begriffs "Kaiser" auszugehen und falsche Benennungen als falsch zu bezeichnen. Die ohnehin verworrenen Verhältnisse dürfen nicht noch zusätzlich verwirrt werden. Die Idee, Titus Flavius Sulpicianus unter die Kaiser zu rechnen und so auf sechs zu kommen, ist an Absurdität kaum zu überbieten. (Schade nur, daß Commodus leider einen Tag zu früh gestorben ist, sonst käme man mit allen Tricks auf den nicht mehr überbietbaren Weltrekord sieben Kaiser). Nwabueze 15:22, 22. Sep. 2007 (CEST)