Heim

Triftgletscher (Zermatt)

Der Triftgletscher ist ein Talgletscher westlich von Zermatt, in den Walliser Alpen, im Kanton Wallis der Schweiz. Er hat eine Länge von 3 km bei einer durchschnittlichen Breite von 800 m und bedeckt eine Fläche von 2.5 km².

Achtung: Nicht verwechseln mit dem Triftgletscher bei Saas Grund im Saastal und dem Triftgletscher bei Gadmen im Kanton Bern sowie mit dem Triftjigletscher im System des Gornergletschers!

Seinen Ausgangspunkt nimmt der Triftgletscher an der Südflanke des Zinalrothorns auf ungefähr 3800 m Höhe. Zunächst fließt er mit einem Gefälle von bis zu 60 % nach Süden den Hang hinunter. Auf einer Höhe von etwa 3200 m durchquert der Gletscher eine Karmulde und weist dabei auf einer Länge von 1 km nur eine minimale Neigung auf. Die Mulde wird im Westen vom Trifthorn (3728 m) und der Wellenkuppe (3903 m) überragt. Die Gletscherzunge befindet sich derzeit auf ungefähr 2900 m. Hier entspringt der Triftbach, der bei Zermatt in die Matter Vispa mündet.

In seinem Hochstadium während der Kleinen Eiszeit reichte der Triftgletscher über den steilen Hang in seinem heutigen Zungenbereich noch rund 1 km weiter talabwärts. Er bildete zusammen mit dem südlich gelegenen Gabelhorngletscher (2 km lang, ca. 1.8 km² Fläche, Ursprung an der Ostflanke des Ober Gabelhorns) einen breiten Zungenlappen auf ungefähr 2550 m oberhalb der Triftalp. Nach dem Gletscherrückzug haben sich im Bereich der ehemaligen Grundmoränen zwei kleine Seen gebildet.

Östlich des Triftgletschers steht auf einer Höhe von 3196 m die Rothornhütte des Schweizer Alpenclubs SAC. Sie dient als Ausgangspunkt für die Besteigung des Zinalrothorns.


Der Triftgletscher sollte nicht mit dem Triftjigletscher, der zum System des Gornergletschers gehört, verwechselt werden.


Koordinaten: 46° 3' 21" N, 7° 41' 21" O