Heim

Sandröhrling

Sandröhrling

Sandröhrling (Suillus variegatus)

Systematik
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Röhrenpilze (Boletales)
Familie: Schmierröhrlingsartige (Suillaceae)
Gattung: Schmierröhrlinge (Suillus)
Art: Sandröhrling
Wissenschaftlicher Name
Suillus variegatus
(Sw.) Kuntze 1898

In manchen Jahren tritt der Sandröhrling (Suillus variegatus) in unseren Kiefernwäldern massenhaft auf. Ansonsten kommt er gesellig vor. Mit dieser Baumart ist er über eine Mykorrhiza symbiotisch verbunden.

Der Sandröhrling ist aufgrund seines Geschmackes (riecht säuerlich) nicht bei allen Pilzsammlern beliebt und wird vorwiegend als Mischpilz verwendet. Es sollten nur junge festfleischige Exemplare gesammelt werden. Obwohl dieser Pilz ein Schmierröhrling ist, fühlt er sich bei trockenem Wetter überhaupt nicht so an. Erst bei nasser und feuchter Wetterlage wird er schmierig.

Kurzbeschreibung

Der deutsche Name Sandröhrling soll daher stammen, dass junge Exemplare eine schmiergelpapierähnliche Hutoberfläche besitzen.

 Commons: Sandröhrling – Bilder, Videos und Audiodateien