Heim

Diskussion:Lufthoheit

Der erste Satz sagt doch eigentlich alles: "Lufthoheit beschreibt das grundsätzliche Recht eines Staates, die Benutzung seines Luftraumes eigenständig zu regeln, in Deutschland beispielsweise durch das Luftverkehrsgesetz (LuftVG)."

Dieses Recht kann nicht mit militärischen Mitteln erobert werden. Lufthoheit ist zwar häufig im Zusammenhang mit Konflikten zu hören, eigentlich ist damit aber die Luftherrschaft als Form der Luftüberlegenheit gemeint.

Als Quelle verweise ich am einfachsten auf den entsprechenden Wikipediaartikel. Dieser ist nicht einmal verlinkt, was m.E. darauf hindeutet, dass die umgangssprachliche Bedeutung hier als die einzig wahre angenommen wurde.

Deswegen sollte alles andere gelöscht werden und z.B. durch Folgendes ersetzt werden: "Vom völkerrechtlichen Begriff Lufthoheit abzugrenzen ist der der Luftherrschaft." --RoMaWe 08:37, 28. Jun 2006 (CEST)


Was ist die obere Grenze des Luftraums? Die Kármán-Linie? 193.171.121.30 16:50, 16. Sep. 2007 (CEST)