Heim

Diskussion:Genre-Theorie

ich hab mit erlaubt, unten auf vergleichbare probleme in der prototypensemantik/linguistik zu verweisen, da der artikel ja von literaturwissenschaft ausgeht. der artikel ist eigentlich wirklich filmphilologisch (passt also zu literaturwissenschaftlichen themen). -- ich finde den text etwas zu lang. man könnte ihn auf ein etwas höheres abstraktionsniveau heben und somit auch straffen. (nur n vorschlag ;-) ninahotzenplotz 00:26, 24. Mai 2003 (CEST)


GENRES Themen Töne - Film-Genre-Führer der DrehbuchWerkstatt München an der Hochschule für Fernsehen und Film ist aus der Literaturliste wieder entfernt worden, für mich unverständlich. Es handelt sich um das einzige deutschsprachige Nachschlagewerk zu dem Thema, erschienen als Sonderdruck an der staatlichen Hochschule für Fernsehen und Film, München. Der Titel wird von grossen Bibiliotheken, etwa der Bayerischen Staatsbibiliothek, als Fachbuch gefuehrt.